weather-image
15°

Vollsperrung der B 1 ab Groß Berkel sorgt für erhöhtes Motorenbrummen im Ort

Durch Aerzen rauscht der Verkehr – noch mehr

Aerzen. Im Ortskern von Aerzen herrscht der Ausnahmezustand: Seit Vollsperrung der B 1 zwischen Groß Berkel und Aerzen rauscht besonders viel Verkehr durch den Ort. Wegen der Bauarbeiten an der Ortsumgehung werden die Fahrzeuge in Groß Berkel über Königsförde umgeleitet und fahren nun über die Königsförder Straße nach Aerzen ein. Auf Bahnhofs- und Osterstraße sowie am Reherweg rollt damit seit Beginn der Herbstferien ein Reifen nach dem anderen über den Asphalt. Zudem sind Geschwindigkeitsbeschränkungen im Bereich der Baustellenzufahrten an der K 37 vorhanden. Auch der Radweg zwischen Aerzen und Reher sowie Selxen und Aerzen ist gesperrt. Auch hier gibt es Umleitungen.

veröffentlicht am 12.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_6661929_lkae111_1210.jpg

Autor:

von Nina reckemeyer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Noch wenigstens eine Woche, bis zum Ende der Herbstferien, müssen sich die Anwohner weiter in Geduld und Lärmtoleranz üben. Denn: „Die Arbeiten werden fortgesetzt“, so die Pressekurzinfo der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zu den Verkehrsbehinderungen durch Baustellen.

Nicht jedem fällt es leicht, Brummis, laute Motoren und volle Straßen auszublenden. Nicole Schaper ist mit ihrer kleinen Tochter in Aerzen unterwegs und findet die Situation im Moment „schon etwas belastend“, besonders, wenn man mit kleinen Kindern an der Straße entlanggehen müsse. Auch für Kinder, die alleine auf dem Schulweg seien, wäre das Verkehrsaufkommen „extrem schwierig“. Torsten Hartwich ist erst vor Kurzem zugezogen – in die Königsförder Straße. Der Verkehr fließe jetzt schon seit einer Woche „direkt“ an seinem Haus vorbei. „Dieses stetige Hin und Her“ stört ihn zwar im Moment. Insgesamt freut sich der Neuankömmling aber über die entstehende Ortsumgehung: „Ich denke, das ist eine gute Idee.“ Auch Randolf Huter sieht der Umgehungsstraße positiv entgegen. Nutzen kann Huter die neue Straße für seinen Weg zur Arbeit zwar nicht, „aber für den Ort ist es super“, weil es dann etwas ruhiger würde. „Hier ist nämlich sehr viel Verkehr“, findet er.

Für Bürgermeister Bernhard Wagner zählen die langfristigen Ziele: Wagner sieht die andauernden Bauarbeiten als Chance, um „das Arbeiten, die Versorgung und das Wohnen in Aerzen wesentlich besser zu gestalten“.

Das Stimmungsbild in Aerzen gibt es im Internet auf www.dewezet.de auch als Video. Eine interaktive Karte in der Serviceleiste auf der rechten Seite bietet viele Zusatzinformationen und Extras rund um die Umgehungsstraße für Aerzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?