weather-image
„Reinerbecker Bühne“ feiert zehnjähriges Bestehen / Party für ehemalige Darsteller, Vereine und Gäste

Drei Stofftiere spielten bislang mit

REINERBECK. Wer kennt sie nicht, die mittlerweile bis Hannover und weit ins Lipperland bekannte „Reinerbecker Bühne“. Vor genau zehn Jahren fing alles an. Da brachte die „Reinerbecker Bühne“ ihr erstes Stück mit dem Titel „Unser Opa!“ zur Aufführung.

veröffentlicht am 14.01.2019 um 13:57 Uhr
aktualisiert am 14.01.2019 um 19:40 Uhr

Die Akteure der Reinerbecker Bühne wollen mit Gästen und Vereinen das zehnjährige Bestehen ihres Ensembles feiern. Foto: pr

Autor:

Gabriele Müller
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Damals agierten die Mimen noch auf einer geliehenen Bühne und ohne richtige Kulissen. In der Zwischenzeit haben insgesamt 27 Darsteller und drei (Stoff-)Tiere auf der Bühne mitgewirkt – von den zahlreichen Helfern wie die Freiwillige Feuerwehr, die Jugendfeuerwehr sowie Freunde, Bekannte und Dorfbewohner mal ganz abgesehen! Mittlerweile verfügt die Theatergruppe über eine eigene, selbst gebaute Bühne und Tribüne, selbstgemalte Kulissenbilder und einen heimischen Sponsor.

Zugpferd des Ganzen ist Kerstin Hartje, die jeden Sommer aufs Neue ein abwechslungsreiches Stück auf das Papier zaubert und zusammen mit Rainer Hillmann die Einzige, die in allen zehn Stücken auf der Bühne stand. Die Erlöse aus den Aufführungen bleiben im Dorf und gehen als Sponsoring ins Dorfgemeinschaftshaus und das Außengelände, an die Jugendfeuerwehr oder in die Errichtung des neuen Glockenturms am Friedhof.

Auch das Geburtstagsstück, eine amüsante Komödie mit dem Titel „Eine hinreißende WG!“, stammt aus der Feder von Kerstin Hartje. Was bekommen die Zuschauer zu sehen? Nun, in erster Linie Chaos, Unordnung und ein großes Durcheinander! Die vier WG-Bewohner Mathilda (Kerstin Hartje), Ingo (Marc Temme), Johannes (Nico Hillmann) und Fiene (Sarah Martens) sind äußerst unordentliche junge Leute, die in den Tag hineinleben. Vermieterin Ingrid Fischer (Dagmar Kopmann) soll auf Anraten eines im Haus wohnenden Kriminalbeamten, Gerald Schreckschuss (Carsten Strasdat), für Ordnung sorgen, stößt allerdings bei den jungen Leuten auf taube Ohren. Es kommt aber auch immer was dazwischen: der Hausmeister Bruno Nagel (Rainer Hillmann), der ständig die Dusche reparieren möchte, die Mutter von Johannes, Sigrun (Birgit Häsler), die ihren Sohn besucht, und die kleine Lucy (Anna Marie Hartje), die ihre Oma Ingrid wieder nach Haus zu den Fischeteichen holen möchte. Ganz nebenbei hat der Kriminalkommissar einen mysteriösen Mordfall zu klären und es stellt sich heraus, dass die Studenten der WG gar nicht das studieren, was sie vorgeben. Das Stück steuert zielstrebig auf den Höhepunkt im dritten Akt ein, wenn ein Junggesellenabschied und eine Hochzeit organisiert werden müssen...

Die Zuschauer dürfen sich auf eine kurzweilige und temperamentvolle Unterhaltung freuen. Der Aerzener Bürgermeister Bernhard Wagner wird am 22. Februar die Premiere und damit die Jubiläumssaison eröffnen, die mit diversen Programmpunkten bis 3. März dieses Jahres aufwarten wird. Besonders zu erwähnen ist der Empfang ehemaliger Darsteller und den Reinerbecker Vereinen sowie die im Anschluss stattfindende Jubiläumsparty am Samstag, 23. Februar. Erstmals kommen auch die kleinen Gäste mit vier Vorstellungen der eigens engagierten „Lila Bühne“ auf ihre Kosten. Außerdem wird es einen Kino-Abend mit dem Stück „Oh je, Herr Doktor“ geben. Alle Veranstaltungen finden im Dorfgemeinschaftshaus Reinerbeck an der Alverdisser Straße 24 statt. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Spielbeginn mit freier Platzwahl. Wie in jedem Jahr ist reichlich für Essen und Trinken gesorgt, es wird an jedem Komödien-Abend eine kleine Tombola geben – die Lose können in einer der beiden Pausen erworben werden.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und zum Programm gibt es im Internet unter www.reinerbecker-buehne.vpweb.de.

Information

Programm

  • 22. Februar: 19.30 Uhr „Eine hinreißende WG“
  • 23. Februar: 11 Uhr Lila-Bühne: „Rogers Großer Tag“; 14 Uhr Lila-Bühne: „Bruder Bär und Schwester Frosch“; 18 Uhr: „Eine hinreißende WG“; 20.30 Uhr: Empfang Vereine und Jubiläumsparty
  • 24. Februar: 17 Uhr: „Eine hinreißende WG“
  • 27. Februar: 19.30 Uhr Kino-Abend: „Oh je, Herr Doktor!“
  • 1. März: 19.30 Uhr: „Eine hinreißende WG“
  • 2. März: 11 Uhr Lila-Bühne: „Winzigklein und riesengroß“; 14 Uhr Lila-Bühne: „Billy Bibers Biberburg“; 19.30 Uhr: „Eine hinreißende WG“
  • 3. März: 17 Uhr: „Eine hinreißende WG“

Karten für die Veranstaltungen gibt es bei Kerstin Hartje unter 05154/707597, im Geschäft Meisoll in Aerzen sowie im Gasthaus Heuer in Reinerbeck.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt