weather-image

Städte- und Gemeindebund kritisiert Kürzungen bei Dorferneuerung

„Dörfer nicht im Stich lassen“

Aerzen (red). Der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund (NSGB) lehnt die von Bund und Land beschlossenen Kürzungen bei der Dorferneuerung ab. Gleichzeitig wendet er sich gegen die vom Land diskutierte Erschwerung der Dorfförderung durch sogenannten „Koordinierungsausschüsse“.

veröffentlicht am 09.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 08:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt