weather-image

Haupttür des Gotteshauses in Grohnde wird restauriert

Die zugenagelte Kirche

GROHNDE. Für den einen oder anderen mag der Anblick der Grohnder Kirche derzeit etwas suspekt wirken. Denn da, wo sich normalerweise der Haupteingang der Kirche befindet, zieren nun meterhohe Spanplatten den Eingang – die Tür ist zugenagelt. Doch warum ist der Eingang verschlossen?

veröffentlicht am 08.09.2019 um 15:21 Uhr

Zugenagelt: Der Haupteingang der Grohnder Kirche ist mit Spanplatten verkleidet. Die Tür ist derzeit nämlich ausgebaut. Foto: Dana
Maximilian Wehner

Autor

Maximilian Wehner Volontär zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt