weather-image

Der Mühlenbergweg wird bei Regen zur Wasserpfütze

Reine (wj). Festgelegt worden war der Termin für die Wegebegehung durch den Realverband „Teilungs- und Verkoppelungsinteressentenschaft Reine“ bereits bei der Jahreshauptversammlung,

veröffentlicht am 28.06.2009 um 17:55 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Reine (wj). Festgelegt worden war der Termin für die Wegebegehung durch den Realverband „Teilungs- und Verkoppelungsinteressentenschaft Reine“ bereits bei der Jahreshauptversammlung, jetzt wurde sie vom 1. Vorsitzenden Ewald Rose und den Mitgliedern durchgeführt. Es herrschte auch das richtige Wetter: Nicht nur, dass der Regen von den Schirmen tropfte, auch auf den Realverbandswegen wurde er zu Rinnsalen. So wurde insbesondere am Mühlenbergweg deutlich, dass hier bereits von der abschüssigen Reiner Straße das Regenwasser bis in die Senke läuft und dort zur Wasserpfütze wird. Zwar ist im oberen Teil des Weges ein Gully vorhanden, doch liegt der Einlauf zu hoch, das Regenwasser läuft dran vorbei. Auch eine Querrinne könnte hier Abhilfe schaffen. Eine Klärung vor Ort mit der Gemeinde Aerzen erscheint hier sinnvoll. Der Hauptweg, Teil des „Europäischen Fernwanderweges Ostsee-Alpen“, ist durchweg in gutem Zustand. Bereits im letzten Jahr war der Hauptweg vom Grenzweg durchgehend bis zum Waldrand Plässen neu geschottert worden. Nur das vordere Stück am Grenzweg macht dem Vorstand nach wie vor Sorgen. Da es 2008 dafür keine Zuschüsse gab, tat sich hier nichts. „Aber 2009 werden wir dieses Stück erneuern“, so Ewald Rose, „egal, ob es dafür Zuschüsse gibt oder nicht, in diesem miserablen Zustand kann der vordere Hauptweg jedenfalls nicht länger bleiben.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare