weather-image

Eisenbahnfreunde im ehemaligen Emmerthaler Bahnhof übernehmen nun auch früheren Wartesaal

„Das ist ein Hobby ohne absehbares Ende“

Emmerthal (gm). Von Juni bis September 2010 war Baustopp auf den Miniaturgleisanlagen der Interessengemeinschaft Eisenbahnfreunde Emmerthal. Denn vor gut einem Jahr haben sich die Tüftler um Interessengemeinschafts-Organisator Wolfgang Kappauf schwerpunktmäßig mit einer richtigen Baustelle, nämlich mit der Erweiterung ihres Clubraumes im ehemaligen Emmerthaler Bahnhof, befasst. Im Juli 2008 hatte die IG den ehemaligen Gaststättenbereich im Emmerthaler Bahnhof für sich gepachtet, von Grund auf saniert, restauriert und zu einem Clubraum für ihr gemeinsames Hobby, dem Modelleisenbahnbau, umfunktioniert. Jetzt haben die Freunde der Miniaturwelten räumlich expandiert und ihren ehemals 80 Quadratmeter großen Clubraum um weitere etwa 45 Quadratmeter vergrößert. „In diesem neuen Bereich war damals der ehemalige Wartesaal für die Bahnreisenden“, erinnert sich Mitbegründer Willi Max aus Kirchohsen. „Und wir haben noch die Option auf eine weitere direkte Ausbaumöglichkeit“, erzählt Siegried Reese aus Ohr.

veröffentlicht am 29.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:21 Uhr

270_008_4741989_lkae105_2708.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt