weather-image
25°

Hochwasserschutz in Grupenhagen / Rückhaltebecken sind Bausteine eines umfangreichen Konzeptes

Damit Starkregen nicht für Sturzbäche sorgt

Grupenhagen (sbr). Gleich drei hintereinander angeordnete Regenrückhaltestufen sollen vor allem die Ortsmitte von Grupenhagen zukünftig vor Hochwasserschäden bewahren. Etwa 25 000 Euro haben es sich die Gemeinde Aerzen, der Landkreis Hameln-Pyrmont sowie die EU kosten lassen, das Oberflächenwasser, dass sich bei Starkregen auf den Feldern und Wiesen unterhalb des Haubens sammelt und den vorhandenen Entwässerungsgraben binnen Minuten zu einem reißenden Sturzbach anschwellen lässt, zukünftig einzudämmen und mithilfe von Regenrückhaltebecken kontrollierter der Kanalisation zuzuführen.

veröffentlicht am 05.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_5116385_lkae101_0501.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?