weather-image
23°

CDU wehrt sich gegen Beitritt zu Stadtwerken Weserbergland

Aerzen (cb). Die Gemeinde Aerzen tritt den Stadtwerken Weserbergland bei – allerdings gegen den Widerstand weiter Teile der CDU. Die Christdemokraten stimmten bei einer Enthaltung und mit dem einzigen Liberalen im Rat gegen den Beitritt. Während Burkhard Schraps für die Mehrheitsgruppe aus SPD und Grünen es als logischen Schritt bezeichnete, Mitgesellschafter der Stadtwerke zu werden, konnte Torsten Pieper keine Vorteile erkennen. „Das Geld, das wir finanzieren wollen, haben wir nicht“, argumentierte der Christdemokrat. Laut Beschluss will die Gemeinde Aerzen zu Beginn des nächsten Jahres als Gesellschafter der Stadtwerke Weserbergland GmbH beitreten. Damit übernimmt sie einen Gesellschafter von zehn Prozent im Wert von etwa 60 000 Euro.

veröffentlicht am 27.09.2013 um 15:40 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:41 Uhr

Strom
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?