weather-image
21°

CDU: Landkreis soll Kita-Betreuung finanzieren

AERZEN. Die CDU-Fraktion in Aerzen erhöht den Druck, um den Landkreis stärker in die Pflicht zu nehmen. Laut Antrag soll der Landkreis Hameln-Pyrmont die vollen Betriebskosten für die Kindertagesstätten übernehmen.

veröffentlicht am 25.01.2017 um 14:31 Uhr

270_0900_30156_lkae_2601_Kita.jpg
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.


Dieses Ziel sollen die Kommunen verfolgen, nachdem die Vereinbarung über die Wahrnehmung der Jugend-Hilfe-Betriebskostenzuschüsse für Kindertagesstätten bis Ende 2017 fristgerecht mit Wirkung zum 31. Juli 2019 gekündigt worden ist. Das sei im Rat zu beschließen

Erst seit 2015 beteilige sich der Landkreis an den Kosten, obwohl er eigentlich dafür selbst zuständig ist, rief Andreas Breitkopf für die CDU-Fraktion in Erinnerung. Allerdings bekomme Aerzen nur etwa 200 000 Euro erstattet. Dem stellte er die Summen gegenüber, dass sich das Defizit der Gemeinde für die Kindertagesstätten von 1,15 Millionen (2015) auf 1,58 Millionen Euro (2017) steigere. Das stelle eine Steigerung der Betriebskosten von 430 000 Euro dar, rechnete Breitkopf vor.


Kinderbetreuung sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, sagte Bürgermeister Bernhard Wagner. Auch er sehe ein stärkere Verantwortung des Landkreises. Er erinnerte an politische Vorschläge aus Hannover, Elternbeiträge für Kinder ab drei Jahren durch das Land tragen zu lassen. Wagner (SPD): „Ich sehe noch nicht, dass die Kommunen dadurch entlastet werden.“ cb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?