weather-image
19°

Hobbykünstlerin greift zum Pinsel

Buntes Werben für Aerzens Weihnachtsmarkt

Aerzen (sbr). Vier stimmungsvolle großformatige Hinweisschilder in Form von Weihnachtshäuschen weisen an verschiedenen Stellen auf den Weihnachtsmarkt in Aerzen am bevorstehenden zweiten Adventswochenende hin. Jedes zeigt eine andere Weihnachts- oder Winterlandschaft. Mancher Passant oder Autofahrer, der an den bunten Schildern vorbeikommt, wird sich sicherlich fragen, wer der Künstler hinter dieser einladenden Weihnachtswunderwelt sein mag. Der weibliche Pinselstrich spricht für eine Künstlerin – und tatsächlich: Monika Gehring aus Grupenhagen hat im Auftrag der Weihnachtsmarkt-Initiative zum Malwerkzeug gegriffen, die Farbtöpfe geöffnet und in ihrer Freizeit Schneemann, Weihnachtsschnecke, Rentier und Weihnachtsmann in einem ganz besonderen Farbenrausch erstrahlen lassen.

veröffentlicht am 07.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 01:21 Uhr

270_008_6029965_lkae104_0712.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wenn Monika Gehring malt, ist das für sie Entspannung und Erholung vom Alltag zugleich, wie sie erklärt. Und das sieht man ihren Bildern an. „Ich bin kein Urlaubsmensch“, sagt die Hobbykünstlerin. Für gewöhnlich sucht sie sich ihre Motive in ihrer nächsten Umgebung. Sie lässt sich gern inspirieren und setzt die Ideen dann auf verschiedenste Art um. In Sachen Maltechnik ist die Grupenhagenerin flexibel: Ob Aquarell, Acryl oder Öl – der 48-Jährigen ist jedes Mittel recht, ihr Umfeld widerzuspiegeln. Bereits als Kind hat sie begeistert zu Stiften oder Tuschkasten gegriffen und Bilder gezeichnet oder gemalt. „Malen ist ein wunderschönes Hobby, fast ohne Grenzen“, beschreibt Monika Gehring den Grund für ihre Leidenschaft. „Was geht noch?“ – dieser Frage geht sie bei der Ausübung ihres Hobbys gern nach, stellt sich der Herausforderung und lässt sich immer wieder aufs Neue auf das unendliche Spiel mit der Neugierde und den Farben ein. Von der Akt- bis zur Landschaftszeichnung hat die Autodidaktin bereits vieles ausprobiert.

Leider fehlen der Mutter und leidenschaftlichen Oma oft die Zeit und die Ruhe, sich ganz und gar dem Hobby hinzugeben, was sie sehr bedauert. Die Aerzener Weihnachtsmarktschilder waren für sie eine ganz besondere Herausforderung, denn die Perfektionistin stellt hohe Ansprüche an sich und ihre Werke. „Diese Bilder hängen nicht im Wohnzimmer, sondern sind täglich der Witterung ausgesetzt. Schon das machte eine besondere Bearbeitung des Untergrundes und eine spezielle Farbauswahl notwendig“, erzählt Monika Gehring. Schließlich sollen die Schilder möglichst viele Jahre für den Aerzener Weihnachtsmarkt werben, der seit 25 Jahren am zweiten Adventswochenende zwischen Marienkirche und Rathaus stattfindet.

Service: Der Weihnachtsmarkt in Aerzen ist am Samstag, 8. Dezember, von 14 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag, 9. Dezember, von 13 bis 20 Uhr. Märchenstunde am Samstag um 15 und 16 Uhr, am Sonntag um 15 Uhr. Bastelstunde und Kinderschminken Samstag ab 16.30 Uhr; Weihnachtsmannbesuch Sonntag ab 15.30 Uhr.

3 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt