weather-image
16°

Rundweg soll den Ort der NS-Reichserntedankfeste besser verständlich machen

Bückeberg als Lernort – Skepsis weicht

EMMERTHAL. Kaum ein Ort der NS-Vergangenheit, der in der Gegenwart so stark polarisierte wie der Bückeberg: Die einen wollten ihn als früheren Festplatz der Reichserntedankfeste erklärbar machen, andere wollten am liebsten nicht mehr an diese Zeit erinnern. Nun soll ein Rundweg die Hintergründe verständlich machen.

veröffentlicht am 10.02.2017 um 14:56 Uhr
aktualisiert am 27.12.2017 um 14:20 Uhr

Von der Ehrentribüne zeugen noch die Betonfundamente. „Eine Rekonstruktion ist in keiner Weise geplant“, sagt aber Bernhard Gelderblom zur Gestaltung des früheren NS-Festplatzes. Foto: Wal
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt