weather-image
22°

800 Besucher beim Aktionstag in Aerzen / Kinder- und Jugendtheater als Publikumsmagnet

Blaulicht der Feuerwehr lockt von Weitem

Aerzen (sbr). Rund 800 große und kleine Besucher ließen sich beim 2. Aktionstag „Kinder- und familienfreundliches Aerzen“ am Samstagnachmittag vom Regen die gute Laune nicht vermiesen. „Eine rundherum gelungene Veranstaltung“, resümierten die überaus zahlreichen Besucher, die fast 30 beteiligten örtlichen Vereine, Institutionen und Bildungseinrichtungen sowie der Flecken Aerzen als Veranstalter. Die Abenteuer von Findus und Pettersson mit dem Wittener Kinder & Jugendtheater waren in die Veranstaltung eingebetteter Publikumsmagnet, aber auch das eingeschaltete Blaulicht auf den roten Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Aerzen sowie die Spiele-Angebote der Gemeindejugendfeuerwehr vor der Domänenburg lockten Interessierte bereits von Weitem. Dass selbst gestaltete Ansteckbuttons nach wie vor der Renner bei Kindern sind, durften die Ehrenamtlichen des Aerzener Schwimmvereins an ihrem Infostand erfahren. Ursprünglich war ein Luftballonwettbewerb geplant.

veröffentlicht am 07.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_5457850_lkae103_0705.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch einige Aufführungen der verschienen Schulen wurden kurzerhand aufgrund von Regenschauern vom Burginnenhof in die Sporthalle verlegt. Die kreative Vielfältigkeit litt dennoch nicht unter dem unbeständigen Wetter: Während die Nachmittagsbetreuung der Grundschulen Armbandfilzen anbot, konnten die Kleinen bei der Aerzener Kinderfeuerwehr Einsatzfahrzeuge aus Pappe basteln. Die Kindergärten im Flecken Aerzen setzten auf die handwerkliche Begeisterung der Mädchen und Jungen, im Jugendraum gab es die Möglichkeit, alkoholfreie Cocktails selbst zu mixen, und der Reit- und Fahrverein bot Ponyreiten an. Auch Kunterbunt, die Wohngruppen Aerzen und die Lebenshilfe waren mit Mitmachangeboten an der Infobörse beteiligt. Vitaminbomben in flüssiger Form gab’s bei den Tennisfreunden aus Grupenhagen. Der MTSV Aerzen und der TSV Germania Reher präsentierten sich von ihrer sportlichen Seite, während die Musikschule Bad Pyrmont ihr Angebot natürlich musikalisch darstellte. Glitzerflitter dominierte nicht nur in den Schüttelgläsern, die Luisa (11) und Celina (9) am Info-Stand von Tagesmutter Nicole Voß aus Groß Berkel gebastelt hatten, auch die Gesichter der Kinder, die den Schminkstand des Ballettvereins in den Vereinsräumen der Domänenburg verließen, glitzerten in den schönsten Farben. Wer sich bis ins oberste Stockwerk der Burg begeben hatte, durfte mit Unterstützung der Jugendabteilung des Schützencorps Aerzen seine Zielgenauigkeit beim Lasergewehrschießen überprüfen und in der Bücherei gab es Vorlesestunden. Die ersten Preise beim Quiz der „Bonikids“ gingen an Stefanie Buchholz (zwei Hannover 96-Karten), Jona Zalewski (zwei Aerzener Kulturprogramm-Karten) und Lutz Albert (10er-Karte für die Aerzener Bäder).

Umlagert: Das Kreativangebot des Schwimmvereins.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?