weather-image
15°
Christian Branahl

Bitteres Aus für die Bäckerei Brauer

AERZEN. Die Nachricht verbreitet sich in Aerzen in Windeseile: Die Bäckerei Brauer mit fünf Filialen in der Region und einem Produktionssitz in Hameln schließt endgültig ihre Pforten. Das bestätigt der Aerzener Konditormeister Reinhard Brauer: „Am Samstag ist der letzte Tag.“ Darüber seien die Kunden der Filialen, aber auch die Großkunden wie Heime oder Hotels in der gesamten Region informiert worden.

veröffentlicht am 27.10.2017 um 13:44 Uhr
aktualisiert am 27.10.2017 um 18:16 Uhr

Foto: Dana
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Damit endet eine langjährige Tradition, nachdem die Bäckerei Brauer 1971 in Aerzen eröffnet worden war. Für weitere Auskünfte verwies der Konditormeister auf die Insolvenzverwalterin Karina Schwarz. Sie war aber bislang nicht für weitere Informationen erreichbar. Noch im Juni hatte sie im Gespräch mit unserer Zeitung gute Zukunftsaussichten für das in finanzielle Schieflage geratene Unternehmen mit 41 Mitarbeitern in Voll- und Teilzeit gesehen. „Herr Brauer hat eine Chance nach vorne verdient“, sagt Schwarz noch im Sommer. „Die betriebswirtschaftlichen Zahlen belegen dies.“ Warum nun die Schließung erfolgen musste, bleibt deshalb offen. Reinhard Brauer will am Sonntag noch einmal seine oft langjährigen Großkunden beliefern, die kurzfristig vom Aus seines Betriebes erfahren hätten. „Ich kann sie doch nicht im Stich lassen“, sagt der Konditormeister.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare