weather-image
24°
Kernkraftwerk: Brennelementwechsel und Anlagenrevision

Bis zu 1200 Fachkräfte zusätzlich

EMMERTHAL. Die Dampfschwaden über den Kühltermen fehlen im Landschaftsbild – das Kernkraftwerk Grohnde ist am Samstag wie geplant für den Brennelementwechsel und zur jährlichen Anlagenrevision vom Netz genommen worden.

veröffentlicht am 25.02.2018 um 16:34 Uhr
aktualisiert am 25.02.2018 um 18:50 Uhr

270_0900_82962_lkae_2602_AKW2.jpg

Laut Betreiber Preussen Elektra kommen im Revisionszeitraum bis zu 1200 externe Fachkräfte von verschiedenen Fachfirmen zum Einsatz. Nach Angaben des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz als Atomaufsichtsbehörde dauert der Stillstand etwa drei Wochen. Alle für die nukleare Sicherheit bedeutsamen Revisionsarbeiten würden vom Ministerium und zugezogenen Sachverständigen des TÜV Nord EnSys „intensiv kontrolliert und überprüft“, heißt es in der Mitteilung der Atomaufsicht. red

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare