weather-image
17°
Nächtliche Spurensuche auf Parkplatz an der B 83 / Mann verstrickt sich in Widersprüche

Bewusstloser gab Tatort-Ermittlern Rätsel auf

Emmern (ube). Nächtlicher Einsatz auf dem Rastplatz an der Bundesstraße 83 bei Emmern. Im Halogenscheinwerferlicht der Feuerwehr suchen zivile Ermittler der Tatort-Gruppe und ein Experte der Kriminaltechnik nach winzigen Hinweisen, die auf ein Verbrechen schließen lassen. Am späten Dienstagabend um 23.30 Uhr hatte ein Anrufer (32) bei der Leitstelle gemeldet, auf dem Parkplatz liege ein Bewusstloser. Wenig später waren Notarzt, Sanitäter und Polizisten vor Ort. Das Rettungsteam versorgte den Mann (32), der vor einem geparkten Lkw lag, brachte ihn ins Kreiskrankenhaus an der Weser.

veröffentlicht am 27.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:21 Uhr

270_008_4111478_lkae103_28.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es heißt, der Patient sei in der Notaufnahme untersucht und dann auf die Intensivstation gebracht worden. Warum der 32-Jährige nicht ansprechbar auf dem Asphalt lag, war zunächst nicht bekannt. Der Autofahrer, der den Notruf abgesetzt hatte, soll sich in Widersprüche verwickelt haben. Dadurch geriet er in Tatverdacht. Polizisten nahmen ihn vorläufig fest, brachten ihn zur Wache und vernahmen ihn dort weiter.

Der Fundort wurde weiträumig mit Flatterband abgesperrt. Einsatzbeamte weckten Fernfahrer und befragten sie. Feuerwehrleute aus Kirchohsen rückten an, stellten mehrere Scheinwerfer auf.

„Die Spurenlage deutete auf eine Straftat hin, daher wurde noch in der Nacht eine umfangreiche Suche und Sicherung durchgeführt“, sagte Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki gestern auf Anfrage. Die um 0.39 Uhr alarmierte Feuerwehr war bis 4 Uhr früh im Einsatz. Erst später stellte sich heraus, dass der 32-Jährige durch eine schwere Erkrankung bewusstlos geworden war. „Ein Fremdverschulden wird derzeit ausgeschlossen“, teilte Schedlitzki mit.

270_008_4111477_lkae102_28.jpg

Spurensuche auf dem Rastplatz – ein Kriminaltechnikler sammelt Beweismaterial ein. Die Feuerwehr Kirchohsen leuchtet die Stelle aus, an der der Bewusstlose gefunden wurde. Fotos: ube

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare