weather-image
23°

Umdenken beim Landkreis: Ende der Diskussionen um Erhalt der Johann-Comenius-Schule in Sicht

Bewegung in der Bildungsdebatte

EMMERTHAL. Das Hickhack um die Zukunft der Johann-Comenius-Schule in Emmerthal könnte bald ein Ende haben – mit einer guten Perspektive. Noch zum Jahreswechsel hatte der Landkreis als Träger seine Haupt- und Realschule erneut infrage gestellt. Dabei hatte die Behörde die dringend notwendigen Bauarbeiten auf das Jahr 2024 vertagt, sofern dann ausreichende Schülerzahlen diese rechtfertigen würden. Nun befasst sich die Kreispolitik mit einem Vorschlag, einen gemeinsamen Neubau zusammen mit der Kirchohsener Grundschule vorzuziehen.

veröffentlicht am 10.09.2018 um 16:46 Uhr
aktualisiert am 10.09.2018 um 21:50 Uhr

Neubau statt Sanierung – und das eventuell ab 2020: Der Kreis legt einen neuen Vorschlag zur Johann-Comenius-Schule vor. Foto: Dana
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt