weather-image

Bauarbeiten am Lüningsberg beginnen / Drei-Sterne-Komfort soll neue Zielgruppen für Region erschließen

Baumhaushotels erwarten bald ihre Gäste

Aerzen. Allen Unkenrufen zum Trotz: In den kommenden Wochen werden Heinrich Garvens hölzerne und mit einem Drei-Sterne-Komfort ausgestatteten Luftschlösser tatsächlich Wirklichkeit. Bereits vor Weihnachten nahm das erste von insgesamt drei geplanten Baumhäusern unterhalb seines Hotelrestaurants Waldquelle am Aerzener Lüningsberg erkennbare Form an. „Doch die Aufbauarbeiten mussten leider witterungsbedingt aufgrund des Sturms unterbrochen werden“, teilt der Bauherr mit. Seit vergangener Woche ist – nicht nur für Wanderer schon von Weitem erkennbar – der Schwerlastkran wieder im Einsatz und die Mitarbeiter der Firma Baumleben Uwe Wöckener sind mit dem Aufbau der Seitenteile beschäftigt.

veröffentlicht am 12.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_7661355_lkae106_1001.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Neben dem Hamelner Generalunternehmen sind ausschließlich heimische Handwerksbetriebe auf der für die Region einmaligen Baustelle anzutreffen, darauf hat Heinrich Garvens besonderen Wert gelegt. In dieser Woche ist dann das Richtfest für das erste Baumhaushotel geplant. Je nach Witterung wird danach erst einmal der Innenausbau vorangetrieben oder mit dem Aufbau des zweiten und dritten Baumhauses fortgefahren. Voraussichtlich schon ab Mai, spätestens aber zur offiziellen Eröffnung Anfang Juni, können Feriengäste, die auf Abenteuer, Romantik und Naturerlebnis setzen und gleichzeitig einen gewissen Komfort nicht missen möchten, hier ihren Urlaub verbringen. Eines der drei Baumhäuser ist sogar barrierefrei über eine Brücke erreichbar. 7,17 mal 5,50 Meter Grundfläche messen die Feriendomizile, plus zwei Meter Terrasse. Jeweils für bis zu vier Personen geeignet, sind sie sogar mit Toiletten und Dusche ausgestattet, außerdem beheizbar und damit das ganze Jahr über zu buchen. Darüber hinaus sind die hölzernen Luftschlösser qualitativ hochwertig und allergikerfreundlich ausgestattet.

Ursprünglich war die Fertigstellung der drei Baumhaushotels bereits für 2013 geplant. Heinrich Garvens und seine Frau Beatrix haben hart für die Realisierung ihres neusten Projektes gearbeitet und unendlich viel Geduld bewiesen. Und nun freuen sie sich umso mehr über die täglichen Baufortschritte und die ersten Anfragen von potenziellen Gästen, wie die beiden berichten. Immerhin investiert das Aerzener Gastronomenehepaar eine sechsstellige Euro-Summe in die Verwirklichung ihres Traums von der Gästeherberge in luftiger Höhe.

Von Anfragen berichtet auch Matthias Gräbner, der als Geschäftsführer für den Zweckverband Touristikzentrum Westliches Weserbergland die Angebote in Aerzen mit vermarktet. Nicht nur Besucher informierten sich, sogar Fernsehsender hätten bereits Interesse bekundet, über das Baumhaushotel zu berichten, sagt er. Aus touristischer Sicht sei das exklusive Übernachtungsangebot ein „innovatives Alleinstellungsmerkmal“, verspricht sich Gräbner bundesweite Aufmerksamkeit für „ein zahlungskräftiges Klientel“. Damit bekomme die Region – zum Zweckverband zählen neben Aerzen noch Rinteln, Porta Westfalica, Hessisch Oldendorf, Auetal und Emmerthal – einen „bedeutsamen Mosaikstein“. Damit könne eine Zielgruppe erreicht werden, die sonst vielleicht nicht ins Weserbergland komme, aber wegen der ungewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeit doch die Region besuche, glaubt Gräbner. Das neue Reisejournal, das ab dieser Woche für das „Westliche Weserbergland“ wirbt, hat das Aerzener Angebot natürlich schon im Programm. sbr

2 Bilder
Der Anfang ist gemacht – das Richtfest steht bevor. sbr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt