weather-image
21°

Ein Jahr gibt es das Hotel in Aerzen / Erweiterung möglich

Baumhäuser mal anders

AERZEN. Ein eigenes Baumhaus – das war schon immer der Kindheitstraum von vielen. Diesen Wunsch hat sich Heinrich Garvens, Inhaber des Hotels „Waldquelle“ in Aerzen, im Juli 2015 erfüllt. Allerdings muss man sich das anders als das Baumhaus im eigenen Garten vorstellen. Ein Besuch, ein Jahr nach der Eröffnung.

veröffentlicht am 03.08.2016 um 15:51 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:30 Uhr

270_0900_8205_lkae103_Baumhotel_Wal_0408.jpg

Autor:

Lena Weber
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach fünf Jahre langer Planung stehen nun drei große Baumhäuser am Waldesrand in Aerzen, die wie ein Hotelzimmer gebucht werden können. Sie sind nicht direkt in den Bäumen, sondern stehen auf Stelzen. Trotzdem ist man mitten in der ruhigen Natur zwischen den Bäumen und kann zusätzlich den Ausblick auf den gegenüberliegenden Schierholz- und Pyrmonterberg, die weitläufigen Felder und das im Hummetal liegende Aerzen genießen.

Gerade für Wanderer ist das Baumhaushotel eine praktische Anlaufstelle, da zwei sehr bekannte Wanderwege – der Qualitätswanderweg Hansaweg (X9) und der Europäische Fernwanderweg (E1) – am Hotel vorbeiführen. Dazu kommt, dass die Baumhäuser für Allergiker geeignet sind und eins von ihnen barrierefrei zu erreichen ist.

Heinrich Garvens selbst ist noch immer zufrieden. Zwar gäbe es noch Luft nach oben, aber die Baumhäuser würden schon besser angenommen werden als im letzten Jahr. Die Resonanz im Internet fällt durchweg sehr positiv aus. 100 Prozent der bewertenden Gäste würden das Hotel weiterempfehlen. Aber auch den Betreibern gegenüber würden sich die Gäste mit Aussagen wie „der Hammer“, „eine ganz tolle Idee“ oder „einfach nur schön“ äußern.

Die drei Baumhäuser am Waldesrand von Aerzen können wie ein Hotelzimmer gebucht werden. Sie stehen auf Stelzen mitten in der ruhigen Natur. Foto: Wal

Von Liebespaaren jeden Alters über ganze Freundetreffen bis zu den Großeltern mit Enkeln sei bei den Gästen im Baumhaushotel alles dabei. Auch der einzelne Wanderer, der sich auf seinem Weg mal was Besonderes gönnen will, habe schon spontan eines der Baumhäuser gebucht.

Dass die Gäste nicht nur aus der Region kommen, läge vor allem daran, dass sie zu den drei einzigen Baumhaushotels Deutschlands zählen, die über „Jochen Schweizer“ gebucht werden können.

Die Kooperation mit der berühmten Unternehmungsgruppe besteht seit Oktober 2015, weswegen auf eine konkrete Resonanz der Kunden noch nicht zurückgegriffen werden könne.

Allerdings seien die Erfahrungsberichte von Baumhaushotels in anderen Regionen immer äußerst positiv. Außerdem werde laut Heinrich Garvens darüber nachgedacht, mit ausländischen Vertriebspartnern zu arbeiten. Aber schon jetzt beherbergten sie während der Messezeit Geschäftsleute aus Amerika, Italien und Frankreich. Zu den drei bestehenden Baumhäusern könnten noch drei weitere gebaut werden – das zumindest erlaubt die Baugenehmigung. Inhaber Heinrich Garvens werde diese Genehmigung auf jeden Fall verlängern wollen.

Trotzdem geschehe der Bau dann nicht von heute auf morgen: Sowohl Bank, als auch Unternehmen müssten für die Finanzierung und den Bau bereit sein. Ob und wann also noch andere Baumhäuser gebaut werden, steht also noch nicht fest. Bisher sei nur klar, dass vor Ende 2017 oder 2018 keine Entscheidung getroffen wird, sagt Garvens.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?