weather-image

Baukosten betragen 650 000 Euro

Amelgatzen. Auf der Landesstraße 431 im Bereich Amelgatzen/Hämelschenburg ist ab Montag, 2. September, mit Behinderungen zu rechnen. Grund ist die vollständige Erneuerung der dringend sanierungsbedürftigen Fahrbahn in der Ortsdurchfahrt Amelgatzen sowie die Sanierung des Radweges zwischen Amelgatzen und Hämelschenburg. Das hat die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mitgeteilt, die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für Einschränkungen bittet. Die Bauarbeiten beschränken sich zunächst auf die Sanierung des Radweges. Für diese Bauarbeiten muss die Fahrtrichtung Hameln gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Ampel durch den Baustellenbereich geführt. Diese Arbeiten erstrecken sich vom Einmündungsbereich der Kreisstraße 37 bis zur Ortsgrenze von Hämelschenburg. Nach Fertigstellung dieses Bauabschnittes beginnen die wesentlich aufwendigeren Arbeiten zur Fahrbahn-Grunderneuerung in der Ortsdurchfahrt Amelgatzen. Zeitgleich wird die Gemeinde Emmerthal Reparatur- und Sanierungsarbeiten am Kanalnetz im Fahrbahnbereich ausführen lassen. Der Baustellenbereich erstreckt sich von der Ortsgrenze Amelgatzen (ehemaliges Autohaus) bis zur Bahnbrücke. Die Fahrbahn wird halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Für Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen ist die Durchfahrt gesperrt. Für sie gilt eine großräumige Umleitung ab Welsede oder Emmerthal über Grohnde, während der Linien- und Schulbusverkehr die Baustelle passieren kann. Der Einbau der Asphaltschichten soll innerhalb der Nachtstunden durchgeführt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte November andauern. Die Baukosten betragen nach Angaben der Behörde rund 650 000 Euro.

veröffentlicht am 16.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 09:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt