weather-image
19°

Bauarbeiten und Eis führen zu Erdrutsch

Reinerbeck/Reher (wj). Im Zuge des Flurbereinigungsverfahrens Reinerbeck hatte der im Reherschen Wald entspringende Splenterbach durch die Teil-Neuanlage des Reherbruch-Weges auch ein neues Bachbett erhalten. Aber just da, wo dieser neue Schotterweg auf den alten, bisherigen Weg mündet, beginnt in östlicher Richtung auf Pflug-sterts Weiden die Problemzone: Auf einer Länge von rund 80 Metern sind – nach der im Herbst letzten Jahres erfolgten Grabenräumung – die Böschungen regelrecht weggerutscht. Das in diesem Jahre sehr starke Schmelzwasser hat das Erdreich in Richtung Humme gespült. Dabei ist der früher nur etwa einen Meter breite Splenterbach-Graben bis über fünf Meter breit ausgeflossen, die Tiefe ist jetzt fast zwei Meter. Bei Tauwetter seien weitere Kantenabbrüche nicht auszuschließen, glauben Dorfbewohner.

veröffentlicht am 01.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 19:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt