weather-image
14°
Erwachsene müssen mehr zahlen

Bäder-Eintritt für Kinder wird nicht teurer

AERZEN. Der Einzeleintrittspreis des Aerzener Freibads und des Hallenbads wird für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren nicht wie geplant um 50 Cent angehoben, sondern unverändert bei einem Euro festgeschrieben. „Wir verzichten auf eine Preiserhöhung beim Kindereintritt, streichen dafür aber die Zehner- und 50er-Karten in diesem Bereich“, erklärt Michael Schlie (SPD).

veröffentlicht am 01.12.2017 um 16:13 Uhr

Dreieinhalb Jahre nach dem Großbrand hat das Aerzener Freibad im Juni 2017 wieder geöffnet. Foto: cb
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eine Jahreskarte für den Besuch der Aerzener Hummetalbäder sah das neue Preisgestaltungskonzept des Fleckens Aerzen von vornherein nicht mehr vor. Nun wurden auf Antrag der SPD/Grünen/Linke-Gruppe mit der Zustimmung der CDU und der FDP/Unabhängigen-Gruppe auch die 100er- und 150er-Karten für Erwachsene sowie die 10er- und 50er-Karte für Kinder aus dem Entwurf gestrichen. Darüber hinaus hat sich die Aerzener Kommunalpolitik im Betriebsausschuss Eigenbetrieb Flecken Aerzen „Wasser“ parteiübergreifend einstimmig dafür ausgesprochen, dass der Einzeleintrittspreis für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren nicht wie geplant um 50 Cent angehoben wird, sondern unverändert bei einem Euro festgeschrieben wird. „Wir verzichten auf eine Preiserhöhung beim Kindereintritt, streichen dafür aber die Zehner- und 50er-Karten in diesem Bereich“, erklärt Michael Schlie (SPD).

Erwachsene zahlen künftig für den Eintritt ins Hallen- und Freibad 3,50 Euro statt bisher drei Euro. Das Familienticket verteuert sich um einen Euro auf nun 7,50 Euro. Zehnerkarten für Erwachsene sind zukünftig für 28 Euro zu haben, 50er-Karten für 125 Euro. Eine Familie zahlt 67 Euro für die 10er- und 250 Euro für die 50er-Karte. Als Familie gelten im Sinne der neuen Satzung Eltern beziehungsweise Großeltern mit den eigenen Kindern und Enkelkindern. Als Kinder zählt der Nachwuchs ab Beginn des vierten Lebensjahres bis einschließlich eines Alter von 16 Jahren.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare