weather-image
22°

Update: Gesucht wird ein blauer 5er-BMW / Hubschrauber im Einsatz

Autofahrerin findet Toten bei Grohnde - Großfahndung nach BMW-Fahrer

Grohnde (ube). Eine Autofahrerin und ihr Lebensgefährte haben am frühen Samstagmorgen gegen 2 Uhr auf der Landestraße 429 zwischen Grohnde und Welsede, ganz in der Nähe des dortigen Waldparkplatzes, die Leiche eines Mannes gefunden. Neben dem Toten lag ein demoliertes Fahrrad.

veröffentlicht am 07.09.2013 um 08:44 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:41 Uhr

Leiche
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

 

Die Polizei geht davon aus, dass der 39 Jahre alte Radfahrer – ein Mann aus Bad Pyrmont – zwischen Mitternacht und 2 Uhr morgens von einem dunkelblauen  BMW der 5er-Serie erfasst worden ist. Der Autofahrer ist vom Unfallort geflüchtet. Nach ihm wird derzeit mit Hochdruck gefahndet. „Wir ermitteln wegen eines Tötungsdelikts“, sagt Hauptkommissar Jörn Schedlitzki.

Bei dem gesuchten Unfallwagen handelt es sich um ein Fahrzeug des Typs E39 mit Sportausstattung („M-Paket“), das zwischen 1995 und 2003 gebaut wurde. Es hat die Ausstattungsvariante "M-Paket". Der BMW dürfte am Stoßfänger (vorne rechts) und am Kühlergrill beschädigt sein. Polizisten und Feuerwehrwehrleute sperrten den Tatort weiträumig ab, forderten Spezialisten an und leiteten eine großangelegte Spurensuche ein. Die Feuerwehren Grohnde, Kirchohsen und Lüntorf leuchteten die Fahrbahn aus, unterstützten die Ermittler bei der Suchte nach Trümmerteilen und sperrten die Straße bis 6.30 Uhr.

Am Vormittag gründete die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden eine Ermittlungsgruppe. Auch die Kriminaltechnik ist zur Spurensicherung im Einsatz. Zudem wurde ein Hubschrauber angefordert. In Hannover stieg „Phönix 93“ auf. Die Maschine kreiste über dem Gebiet, flog die Umgebung des Unfallorts ab. Die Besatzung habe sich an der Fahndung beteiligt, aber auch Detail- und Übersichtsaufnahmen angefertigt, erklärt Schedlitzki. Sie werde noch einmal eingesetzt.

 

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?