weather-image

19-Jährige mit Intensivtransportwagen in Klinik gefahren / Feuerwehr baut Ölsperre auf

Auto landet im Bach – Retter befreien Opfer

Esperde/Börry (ube). Nach einem Verkehrsunfall ist eine junge Emmerthalerin (19) mit einem Intensivtransportwagen des Roten Kreuzes nach Bad Pyrmont gefahren worden – die Frau sei stationär im Bathildiskrankenhaus aufgenommen worden, teilte die Polizei gestern auf Anfrage mit. Da aus dem Wrack Motoröl in einem Graben gelaufen war, wurden die Feuerwehr Börry und die Untere Wasserbehörde des Landkreises alarmiert. Freiwillige Helfer bauten eine Ölsperre auf. Mit ihrem Ford Fiesta war die Autofahrerin um 17.25 Uhr auf der Kreisstraße 18 von Esperde in Richtung Börry unterwegs. In einer Linkskurve geriet ihr Kleinwagen aus unbekannter Ursache nach rechts auf den Grünstreifen. Die 19-Jährige verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug – es fuhr nach links über die Gegenfahrbahn, landete in einem tiefen Straßengraben und blieb auf dem Dach liegen. Ein Notarzt-Team befreite das Opfer.

veröffentlicht am 10.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 05:21 Uhr

Das Auto der jungen Frau liegt in einem Graben, Motoröl läuft in


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt