weather-image
17°
Preis geht an Jugendliche der Johann-Comenius-Schule in Emmerthal

Ausgezeichnete Tüftler: Für sie ist Ideen-Expo ein Erfolg

Emmerthal/Hannover. Kreativität, jede Menge Forschergeist und Originalität bewiesen 25 Schulteams aus Niedersachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen beim Schülerwettbewerb „Ideenfang: Erfinden – Entdecken – Entwickeln“ der Stiftung NiedersachsenMetall und lösten damit ihr Ticket zur IdeenExpo. Als Aussteller hatten sie die Chance, ihre Erfindungen neun Tage lang den Ideen-Expo-Besuchern auf dem Messegelände in Hannover zu präsentieren. Doch damit nicht genug: Die Jugendlichen der Johann-Comenius-Schule aus Emmerthal siegten dabei in ihrer Kategorie.

veröffentlicht am 13.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:41 Uhr

270_008_7742329_lkae101_1307_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am vorletzten Ausstellungstag der gestern beendeten Ideen-Expo wurden die Sieger der drei Altersgruppen Grundschule sowie der Sekundarstufe I und II bekannt gegeben. Der Preis für alle Erstplatzierten: ein Preisgeld in Höhe von 2500 Euro und weitere 1000 Euro für ein technisch geprägtes Gruppenevent.

Insgesamt 15 Schülergruppen der Sekundarstufe I wetteiferten um den ersten Platz in ihrer Altersklasse. Der Sieger: die Nachwuchstüftler der 8. Klasse von der Johann-Comenius-Schule. Das Projekt der Jugendlichen aus Emmerthal: eine Schuhsohle mit Warnfunktion, die nach Sportunfällen helfen soll, Knie oder Füße optimal zu belasten. Mithilfe eines Reglers wird der gewünschte Belastungsgrad in Kilogramm eingestellt, tritt man zu fest auf, ertönt ein Signal und eine LED leuchtet auf. Die Sohle hat an drei Punkten – der Ferse, dem Ballen und dem kleinen Zeh – Messpunkte. Diese Messdaten werden in der „Blackbox“ in akustische und optische Signale umgewandelt. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Rainer Langenstein nahmen die Achtklässler ihren Preis entgegen.

Die Sieger bei den Grundschulen kommen aus Friedland. Gegen acht Schülergruppen setzten sich die Zehntklässler des Gymnasiums Anna-Sophianeum aus Schöningen in der Altersgruppe Sekundarstufe II durch.

Zum fünften Mal war der Wettbewerb der Stiftung Niedersachsen Metall ausgeschrieben worden – und es soll nicht das letzte Mal gewesen sein, wie am Wochenende angekündigt wurde. „Alle Schüler hatten tolle Ideen, die allesamt beweisen, dass es sich lohnt, den Ideenfang-Wettbewerb zu veranstalten“, sagte Olaf Brandes, Geschäftsführer der Stiftung NiedersachsenMetall. „Und ich bin mir sicher, dass wir auch beim nächsten Mal wieder überrascht werden.“

Über den Sieg freuen sich die Jugendlichen aus Emmerthal.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare