weather-image
13°
Rat beruft Anne-Brit Gäbel zur Gleichstellungsbeauftragten

Aus der Wissenschaft in die Praxis

Emmerthal (cb). Die Gemeinde Emmerthal bekommt ab September eine ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte. Der Gemeinderat berief gestern Anne-Brit Gäbel in dieses Amt. Zuvor hatte die Politik eine Satzung beschlossen. Die neue Funktionsträgerin, die eine Aufwandsentschädigung erhält, soll danach „dazu beitragen, die Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu verwirklichen“. Dazu solle sie auf Gemeindeebene an allen Vorhaben, Entscheidungen, Programmen und Maßnahmen mitwirken, die Auswirkungen auf die Gleichberechtigung haben.

veröffentlicht am 20.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 09:41 Uhr

270_008_5657819_lkae103_2007.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bisher war diese Aufgabe von einer Mitarbeiterin im Rathaus nebenbei ausgeübt worden. Nachdem die Stelle ausgelaufen war, hatte die Gruppe aus SPD und Grünen beantragt, dass aus finanziellen Gründen der gesetzliche Auftrag mithilfe einer ehrenamtlichen Gleichstellungsbeauftragten erfüllt werden solle. Es gingen acht Bewerbungen ein. Nach den Vorstellungsgesprächen kamen Vertreter von Verwaltung und Politik zu der Entscheidung, dass Anne-Brit Gäbel die höchste Eignung und Befähigung hat.

Die 26-jährige Hamelnerin absolvierte zunächst an der Hochschule Magdeburg-Stendal einen Bachelor-Studiengang in den Fächern „Journalistik/Medienmanagement“ und anschließend in Greifswald ein Masterstudium der Kommunikations- und Sprachwissenschaft. Während ihrer Ausbildung hat sie sich wissenschaftlich mit den Aufgaben von Gleichstellungsfragen beschäftigt, da sie Problemstellungen der Geschlechterrollen erforscht. Nach wissenschaftlich-theoretischer Arbeit der vergangenen Studienjahre möchte Gäbel, die freiberuflich tätig ist und ihre Doktorarbeit schreibt, nun den Bogen zur Praxis schlagen. Das neue Amt „kommt meiner persönlichen Überzeugung sehr nahe“, sagte sie vor dem Rat. „Ich freue mich darauf.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt