weather-image
15°
Aerzener Rollsportverein nimmt teil an Sat.1-Gewinnaktion / Beitrag läuft am 10. Juli im Fernsehen

Auf Rollen zum sportlichsten Dorf im Lande

Groß Berkel (tk). „Und jetzt der Wanderkreis“, ruft Trainerin Andrea Pieper in die Mitte der Turnhalle. Sofort schließen sich die Rollschuhfahrer zu einem großen Kreis zusammen, sie rotieren um den Kameramann in ihrer Mitte, während dieser seine Kamera auf und ab bewegt. Schnell bewegt sich der Kreisel durch die Halle, der Kameramann läuft im Inneren mit, muss ständig aufpassen, nicht angefahren zu werden – die Aufnahme klappt, das Publikum tobt.

veröffentlicht am 30.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_4130318_lkae101_01.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nun will er noch eine spektakuläre Szene für den Fernsehbeitrag einfangen. Die 47 Rollschuhsportler des Rollsportvereins Aerzen (VFR) sollen in einer Reihe über die Kamera hinwegfahren. Hoch motiviert und angespannt fahren die drei- bis 23-jährigen Sportler über das sensible Equipment. Sie sind voll bei der Sache, denn es geht um viel.

Riesenparty in der Domänenburg

Das Fernseh-Team ist von Sat.1 aus Hannover und sucht das sportlichste Dorf Niedersachsens. 5555 Euro winken dem Sieger, vier Dörfer sind in der Endauswahl. Der VFR war der erste Bewerber. „Ich hab vor drei Wochen die Sendung „17:30 live“ Regionalmagazin für Niedersachsen und Bremen“ auf Sat.1 gesehen“, erzählt die 17-jährige Tanja Kratsch aus Aerzen. „Da lief ein Trailer, in dem sie aufgerufen haben, sich zu bewerben, wenn man einen interessanten Sport macht.“ Sie zögerte keine Minute und meldete ihren Rollsportverein an, die Zusage kam umgehend. „Ich war ganz schön baff“, sagt sie, ihre Mitrollerinnen und Trainer waren sofort Feuer und Flamme, und begeistert von Tanjas Einsatz.

Mittlerweile hat Marion von Aaken, Trainerin und Mitgründerin des VFR, das Heft in die Hand genommen. „Wer unsere Konkurrenten sind und was sie machen, wissen wir natürlich nicht, aber wir geben beim Dreh unser Bestes“, verspricht sie. Eine besondere Vorbereitung hätte es zwar nicht gegeben, aber die Formationsgruppe „United Skaters“, befinde sich so wie so in den Proben zur Norddeutschen Meisterschaft in Hamburg, die dieses Wochenende stattfindet.

Auch die „Minis“ kommen in dem TV-Beitrag zu Wort.
  • Auch die „Minis“ kommen in dem TV-Beitrag zu Wort.
Achtung, Klappe: Vorsichtig fahren die Rollläufer über die Kamer
  • Achtung, Klappe: Vorsichtig fahren die Rollläufer über die Kamera – das Experiment gelingt.

Von der Resonanz im Verein ist die Trainerin begeistert. Rund 50 der 70 aktiven Mitglieder sind gekommen – trotz Urlaub. Die Einzel- und Formationsläufer haben extra ihre Wettkampfanzuge mitgebracht – bunte, mit Pailletten bestickte Kurzkleider und Stretchanzüge. Es ist irre cool ins Fernsehen zu kommen“, sagt Jennifer Schacht (17), „so was passiert ja nicht immer“, auch wenn es sehr anstrengend sei.

Unterdessen versucht sich Jens Schnieders, Moderator der Sendung, selbst auf Rollen – zum ersten Mal und mit Hilfe der jüngsten Rollerinnen. „Das ist echt mal eine andere Sportart für die Show“, sagt er. Der dreiminütige Beitrag wird am 10. Juli um 17.30 Uhr im Sat.1 Regionalprogramm über Kabel zu sehen sein. „An dem Tag sind wir auch wieder hier. In der Domänenburg steigt dann eine Riesenparty. Dort wird der Trailer zu sehen sein und wir berichten dann live von der Feier“, erklärt Schnieders und hofft zusammen mit Marion von Aaken, dass möglichst viele Leute kommen werden.

Abstimmung im Internet

Ab dem 3. Juli werden vier Wochen lang die Beiträge jeweils freitags gezeigt und sind auch im Internet einzusehen. Wer sein Dorf zum sportlichsten Niedersachsens wählen will, der kann dann unter www.sat1regional.de abstimmen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt