weather-image
17°
„TonArt“ überzeugt in Hämelschenburg

Ansteckende Freude am Gesang

HÄMELSCHENBURG. Farbenfroh, stimmgewaltig, voller Freunde und Schwung – so präsentiert der Hamelner Popchor „TonArt“ vor 180 Zuhörern in der Zehntscheune in Hämelschenburg das neue Programm „Why we sing“.

veröffentlicht am 17.09.2017 um 17:09 Uhr

Hörgenuss für das Publikum: „TonArt“ präsentiert sein neues Programm. Foto: cs:

Autor:

Carmen Schnell
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Es sind neue Stücke dabei, die extra für dieses Konzert eingeübt wurden, und ein paar aus dem Stammrepertoire, die wir länger nicht gesungen haben“, erklärt Chorleiter Götz Göhmann.

Kein Wunder, dass die Lieder so gut ankommen, sind doch Fields Of Gold (Sting), Make You Feel My Love (Bob Dylan) oder das Solo von Christoph Schmidt – „He Ain’t Heavy, He’s My Brother (Hollies) – ein echter Hörgenuss. Gesungen wird a cappella oder mit musikalischer Begleitung (Lutz Göhmann, Keyboard, Luisa Göhmann, Percussion). Auch das Publikum ist gefordert, es wird ein lustiger Kanon einstudiert, um so vielleicht ein weiteres Gesangstalent im Publikum zu entdecken.

Gleich nach der Pause tosender Applaus nach dem Lied Seven Bridges Road (Eagles), das nur von den männlichen Chormitgliedern gesungen wird. Es folgt eine „Luftgitarrennummer“, „Drück die 1“ (Annett Louisan) und schließlich deutsche Lyrik mit „die Made“ und „das Lama“ von Heinz Erhardt, in einer wundervoll spaßigen Art vorgetragen. Kein Wunder, dass der Popchor um drei Zugaben nicht herumkommt. Während des ganzen Konzertes steht den Sängern die Freude am Singen ins Gesicht geschrieben.

Diese Begeisterung bestätigt auch Heinz Sprick, der 55-Jährige gehört zu den Tenören im Chor: „Wir haben viel Spaß, lachen oft, es soll ja nicht nur Arbeit sein.“ Genau dieser Spaß gefällt auch Konzertbesucherin Herta Sperber: „Es ist so zwanglos und der ganze Chor lebt mit der Musik, das überträgt sich auch auf das Publikum.“

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare