weather-image
28°

Angst vor Wölfen: Pferdehalter planen „Mahnfeuer“

EMMERTHAL. Pferdehalter und Landwirte aus der Region rufen für diesen Freitag zur Teilnahme an einem Mahnfeuer „für ein aktives Wolfsmanagement“ im Emmerthaler Ortsteil Voremberg auf.

veröffentlicht am 28.06.2017 um 16:38 Uhr

270_0900_50729_mahnfeuer.jpg

In einer Ankündigung heißt es: „Auch im Weserbergland wächst unter Weidetierhaltern die Sorge, den Schutz ihrer Tiere nicht mehr länger umfänglich gewährleisten zu können.“ „Denn seit dem Jahr 2011“, heißt es weiter, „sind die Wolfsrisse von Weidetieren dramatisch angestiegen“. Hierauf wollen die Organisatoren vom Hannoveraner Verband und dem Landvolk Weserbergland mit einem Mahnfeuer aufmerksam machen. Nachdem Landwirte bereits vor einigen Wochen im Aerzener Ortsteil Dehmke (Foto) und anderen Teilen Niedersachsen Mahnfeuer entzündet hatten, ist es laut eigenen Angaben die erste offizielle Mahnfeuer-Teilnahme von Pferdezüchtern, Reitern und Pferdehaltern in ganz Deutschland. Beginn der Veranstaltung, auf der es auch einen Vortrag geben wird, ist am Freitag ab 19 Uhr am Grillplatz Plessenhütte in Voremberg.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare