weather-image
13°
50 Jahre Grundschule in Groß Berkel / Das erste Einschulungsfoto steht für viele Geschichten

Altes Bild weckt Erinnerungen

Aerzen. Aerzens Ortsbürgermeisterin Almuth Hänel (geb. Beiße) kann sich noch genau an ihren ersten Schultag erinnern, genau wie Bäckermeister Frank Zibuhr und die Groß Berkelerin Renate Lücke (geb. Tiller). Alle drei gehörten zum ersten Jahrgang, der am 17. April 1963 in die damals neu errichtete Schule an der Ohrschen Straße in Groß Berkel eingeschult wurde. Das obligatorische Gruppenfoto zeigt die Abc-Schützen auf der Bühne der angrenzenden Sporthalle. Jeder bekam nach der Begrüßung durch den damaligen Rektor Walter Klecha zum Schulstart ein Lebkuchenherz mit seinem Namen umgehängt. „Die Herzen stammten aber nicht aus unserer Backstube“, da waren sich Vater und Sohn Zibuhr beim Betrachten des Bildes schnell einig. Und für Erinnerungen gibt es nun gute Gelegenheiten: Die Grundschule blickt auf ihr 50-jähriges Bestehen zurück.

veröffentlicht am 27.08.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 08:41 Uhr

270_008_6560705_lkae107_2808.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Almuth Hänel fördert nach langem Suchen auf dem Dachboden sogar noch die ersten Kunstwerke aus dem Zeichenunterricht ihrer Grundschulzeit zutage. Die hatte sie anlässlich eines Klassentreffens von ihrer Lehrerin Almuth Schmidt-Ritzau überreicht bekommen und aufbewahrt. Das alte Zeugnisheft bescheinigt, dass Aerzens Ortsbürgermeisterin eine zwar stille, aber fleißige Schülerin war. Renate Lücke erinnert sich noch gut an ihre Lehrerin Eva-Maria Seeliger, von der sie ab der zweiten Klasse unterrichtet wurde. „Bei ihr hatten auch meine Kinder noch Unterricht“, berichtet die Groß Berkelerin.

Für sie hatten der erste Schultag, der sogenannte Ernst des Lebens, und die neue Schule nichts Angsteinflößendes, denn das Schulgebäude und auch einige Lehrer kannte sie bereits, wie sie erzählt. Ihre Mutter arbeitete dort als Raumpflegerin und wurde von der Tochter regelmäßig am Arbeitsplatz besucht. Zehn Jahre später hat Doris Hellmold-Ziesenis von 1970 bis 1974 in Groß Berkel die Grundschulbank gedrückt. Sie erinnert sich noch gut an ihren Onkel Wilhelm („Willi“) Hellmold, der als Hausmeister im grauen Kittel immer die Schulmilch verkauft hat.

In diesem Jahr kann die Groß Berkeler Schule an der Ohrschen Straße auf ein halbes Jahrhundert Schulgeschichte und Schulgeschichten zurückblicken. Grund genug, um ehemalige Schüler und Schülerinnen aufzufordern, ihre ganz persönlichen Erinnerungen an ihre Groß Berkeler Schulzeit mit anderen zu teilen, findet die Leiterin der Grundschule, Agnes Wulff. Zum großen Schuljubiläumsfest am 7. September von 15 bis 18 Uhr möchte sie gern mit einer kleinen Ausstellung an 50 Jahre Schule erinnern und bittet alle ehemaligen Schüler und Schülerinnen, die vielleicht noch im Besitz möglicher Ausstellungsstücke sind, diese als Leihgaben für die Geburtstagsfestausstellung unter dem Motto „Schule früher und heute“ zur Verfügung zu stellen.

270_008_6560706_lkae108_2808.jpg
  • Aerzens Ortsbürgermeisterin blättert in ihrem Poesiealbum und lässt Erinnerungen an ihre Schulzeit in Groß Berkel lebendig werden. sbr
270_008_6560704_lkae106_2808.jpg

„Wir suchen noch Fotos, Bücher, Hefte, Schulranzen, Zeugnisse, Schultüten und vieles mehr. Wer auch immer etwas leihweise zur Ausstellung beisteuern möchte, kann es bis zum 2. September vormittags im Sekretariat der Grundschule Groß Berkel abgeben. Bitte versehen Sie die Gegenstände mit ihrem Namen, damit sie nach der Veranstaltung wieder zurückgegeben werden können“, bittet Agnes Wulff um Mithilfe bei der Organisation der Ausstellung und lädt gleichzeitig alle Interessierten zum großen Fest am 7. September ein. sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare