weather-image

Besondere Attraktion beim Erntefest in Börry / Traditionelles Handwerk bei Besuchern gefragt

Alter Benzolmotor treibt Schrotmühle an

Börry (gm). Die Premiere entwickelte sich zur Hauptattraktion im Börryer Freilichtmuseum: Ein alter Benzolmotor von 1906, der mit Propangas angetrieben wurde. Kurt Schriegel aus Grohnde hatte rund 60 Stunden Arbeit investiert, um den „Balduin Bechstein Motor“ aus dem thüringischen Altenburg wieder flott zu kriegen. Schriegel nannte diesen Motor mit ungefähr zehn bis zwölf PS liebevoll seine „Dampfmaschinenfabrik“. „Mit diesem 1,8 Tonnen schweren Motor treiben wir heute beim Erntedankfest unsere Schrotmühle an“, erzählte der gelernte Maschinenbauer den zahlreichen Besuchern während des Börryer Erntedankfestes.

veröffentlicht am 01.10.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:41 Uhr

270_008_5865460_lkae103_0110.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt