weather-image
13°
Traditionsveranstaltung steigt am 18. August in Groß Berkel

Altdorffest mit neuem Schwung

GROSS BERKEL. „Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“ Ganz im Sinn des berühmten Zitats von Thomas Morus wollen acht junge Groß Berkeler die Traditionsveranstaltungen im Hummedorf vor dem Untergang bewahren und neu beleben.

veröffentlicht am 07.08.2018 um 18:13 Uhr

Neuen Schwung will das junge Veranstaltungskomitee in die traditionellen Groß Berkeler Feste bringen. Foto: pr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Maren Büthe, Anne Kietzmann, Simone Krückeberg, Kevin Kursawe, Annika Rieke, Sven Thiel, Stefani Werner und Madlen Weichert – zusammen bereits ein eingespieltes Team in Sachen TSV-Veranstaltungen – haben die Initiative ergriffen, nachdem Ortsbürgermeisterin Renate Oetzmann im Frühjahr ihren Rückzug aus der Organisation des Altdorffestes erklärt hatte. „Mittlerweile wissen wir jetzt auch, warum. Die vorbereitenden Arbeiten sind nicht zu unterschätzen und von einer Person allein einfach auf die Dauer nicht zu schaffen“, erklärt Sven Thiel.

Erschwerend kam für das neue Veranstaltungsteam allerdings hinzu, dass den acht Groß Berkelern gerade einmal vier Monate Zeit für die Organisation des Altdorffestes blieben. Ein Vorteil im Vergleich zu früher: Die Arbeit wird auf mehrere Schultern verteilt. „Die Planung des Festes und die Kommunikation innerhalb des Veranstaltungskomitees funktionieren sehr gut“, berichtet Annika Rieke.

Als „beschauliches Dorf mit Luft nach oben“ bezeichnen die jungen Leute ihren Heimat- beziehungsweise Wohnort samt seiner Veranstaltungskultur. Wichtig ist ihnen, die Dorfgemeinschaft weiterhin zu stärken und auszubauen. Sie wollen, dass auch neue Dorfbewohner gut in das Dorfleben integriert werden, wie die Mitglieder des neuen Veranstaltungskomitees betonen.

An der jährlichen Abfolge der Traditionsveranstaltungen wollen sie auf jeden Fall festhalten, einige Festprogrammpunkte aber auf den Prüfstand stellen und gegebenenfalls aufpolieren. So gibt es beispielsweise Überlegungen, neben dem TSV-Kinderkarneval auch eine Karnevalsparty für Erwachsene zu organisieren. Weiterhin wird es den Tanz in den Mai geben, im jährlichen Wechsel das Altdorffest und das Brenntrogrennen jeweils in Verbindung mit einem Kinderfest, den Laternenumzug und den Weihnachtsmarkt. Auch das Fest beim Steynhauer soll wieder tatkräftig unterstützt werden.

„Feste stärken den Zusammenhalt und die Gemeinschaft“, unterstreicht das neue Veranstaltungsteam. Aus diesem Grund sind auch alle Groß Berkeler Vereine und Institutionen in irgendeiner Form am Ablauf des Altdorffestes beteiligt. „Nur so erreichen wir eine möglichst breite Akzeptanz der Veranstaltung bei den Groß Berkelern“, so Sven Thiel.

Das Altdorffest in Groß Berkel steigt am Samstag, 18. August, rund um die Kirche. Den Auftakt bildet das Kinderfest auf dem Kirchplatz von 15 bis 17.30 Uhr. Parallel dazu wird Kaffee und Kuchen in Kerstin’s (Redeker) Scheune angeboten. Eine tierisch gute Überleitung vom Nachmittags- zum Vorabendprogramm bietet die Hundeshow „Rock 'n' Dog“. „Die spannendsten Life-Acts kommen nicht aus Hollywood, London oder Berlin – sondern von hier“, betont Sven Thiel. Bei der „Talentmühle“ und dem „Humme Walk of Fame“ können Groß Berkeler ihre ganz besonderen Begabungen oder Schätze einem großen Publikum im Rahmen einer Talentshow oder einer Nostalgie-Modenschau präsentieren. Unter dem Motto „Musik, Licht und Bühne stellen wir – die Show kommt von dir!“ suchen die Veranstalter noch Teilnehmer für das „quietschbunte“ Vorabendprogramm. (Informationen und Anmeldungen bei Anne Kietzmann, Telefon: 05154/567137) Abends ab 20 Uhr gehört die Bühne dann Gellersens „Dorfkapelle“ Cherry Village und im Anschluss der Irish Folk Band Cloverleaves, deren Mitglieder übrigens aus Groß Berkel und Oberhausen stammen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare