weather-image

Sternfahrt aber nur mit mäßiger Resonanz

AKW-Gegner: „Niemals aufgeben“

Emmerthal. Erneut hat die Regionalkonferenz „AKW Grohnde abschalten“ am Wochenende mit einer Sternfahrt und einem Camp auf einem Acker am Kraftwerk auf eine mögliche Katastrophengefahr aufmerksam gemacht. Nach Veranstalterangaben reisten dazu mehr als 250 Teilnehmer aus Bielefeld, Braunschweig, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Minden, Rinteln und Hameln-Pyrmont mit Auto, Zug und Fahrrad an. Die Polizei sprach von 70 Protestlern. Die Aktion sei friedlich verlaufen. Polizeibeamte stellten einen Hubwagen mit einer Pyramide aus Holz, auf der „Mox Stop Box“ stand, sicher – „aus Gründen der Gefahrenabwehr“, wie es hieß.

veröffentlicht am 09.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:41 Uhr

270_008_6586195_lkae102_0909.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt