weather-image
×

Emden: „Können auf Kernkraft noch nicht verzichten“

AfD-Landratskandidat widerspricht AKW-Betreiber

EMMERTHAL. Für eine weitere Nutzung der Atomenergie hat sich der AfD-Landratskandidat und Landtagsabgeordnete Christopher Emden ausgesprochen. Das teilt seine Partei nach dessen Besuch im AKW Grohnde am Freitag mit. „Das intensive Gespräch hat mir wieder einmal gezeigt, dass wir auf Kernkraft noch nicht verzichten können, wenn wir eine sichere Energieversorgung erhalten und Emissionen reduzieren wollen“, heißt es dazu von Emden. Allerdings: Einen Tag zuvor hatte Eon-Tochter Preussen Elektra als Betreiber des AKW von sich aus mitgeteilt, dass das Unternehmen am Atomausstieg festhalte.

veröffentlicht am 27.01.2020 um 10:49 Uhr

Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt