weather-image
13°

Aerzener Brot und Kuchen: Viren in Erdbeeren nachgewiesen

Aerzen. Chinesische Erdbeeren sorgen in Deutschland erneut für einen Lebensmittelskandal: Der Verdacht, dass „Erdbeer Joghurtschnitten“ des Herstellers „Aerzener Brot und Kuchen GmbH“ mit Hepatitis-A-Viren verseucht sind, hat sich bestätigt. Von Thomas Thimm

veröffentlicht am 30.11.2012 um 17:46 Uhr
aktualisiert am 11.12.2017 um 14:28 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie der Hersteller gestern gegenüber der Dewezet sagte, sind Hepatitis-A-Viren nachgewiesen worden. Nach der Warnung durch das Landwirtschaftsministerium in Hannover hatte die „Aerzener Brot und Kuchen“ ihr Produkt „Natreen Erdbeer-Joghurtschnitte“ bundesweit aus dem Handel genommen und die Verbraucher vor dem Verzehr der süßen Kuchenschnitte gewarnt.

Das Virus kann Leberentzündungen auslösen, sorgt für Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Fieber, Hautjucken und eine Gelbfärbung der Haut.

Der Geschäftsführer der „Aerzener Brot und Kuchen“, Marc Schweckendiek, warnt vor dem Verzehr der „Erdbeer Joghurtschnitte“ mit folgenden Chargennummern und Mindesthaltbarkeitsfristen: L12048 (05/2013), L12083 (06/2013), L12114 (07/2013), L12145 (09/2013), L12180 (10/2013) und L12297 (01/2014). Die Chargennummern sind auf jeder Packung angegeben. Verbraucher können entsprechende Packungen bei ihrem Supermarkt oder Einzelhändler zurückgeben.

Warum gerade Erdbeeren aus China immer wieder für negative Schlagzeilen sorgen, lesen Sie in der Dewezet.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt