weather-image
19°

Aerzener Brot ruft Erdbeer-Joghurtschnitte zurück: Verdacht auf Hepatitis A Viren

Aerzen (red). Wegen möglicher Gesundheitsgefahren hat die Firma Aerzener Brot die „Natreen Erdbeer-Joghurt-Schnitte (400 g)“ zurückgerufen. Es besteht der Verdacht auf eine Verunreinigung mit Hepatitis A Viren.

veröffentlicht am 23.11.2012 um 12:49 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

Betroffenes Produkt “Natreen Erdbeer-Joghurt-Schnitte (400 g)”.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Man sei von den Behörden informiert worden, dass in dem Produkt verarbeitete tiefgekühlte Erdbeeren mit Hepatitis-A-Viren kontaminiert sein könnten, teilte der Hersteller aus am Donnerstag auf seiner Homepage mit.

Untersuchungen hätten den Verdacht bisher nicht bestätigt. In Abstimmung mit den Lebensmittelüberwachungsbehörden habe man die Ware sofort aus dem Verkauf genommen und die Verarbeitung der betroffenen Erdbeeren eingestellt, um jegliche Gefährdung auszuschließen. Nach Angaben des Portals lebensmittelwarnung.de bezieht sich der Verdacht auf Erdbeer-Würfel aus China.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt