weather-image
22°

ae Nachbarschaft

Aufgeregt? Von wegen! Ganz selbstbewusst trugen die Jungen und Mädchen ihre Lieblingsgeschichten vor, der Jury, unter ihnen Bürgermeister Bernhard Wagner, fielen angesichts der sehr guten Leistungen der Kinder die Entscheidungen beim Lesewettbewerb der Verlässlichen Grundschule Aerzen schwer. Am Welttag des Buches war den jeweils drei Erstplatzierten dann sogar der Applaus der Mitschüler gewiss, als Schulleiter Uwe-Jens Eber- hardt ihnen zum Abschluss der Lesewoche die Urkunden überreichte. Die vier Sieger und Siegerinnen der verschiedenen Jahrgangsstufen – Sarah Köller (1b), Mareike Schaper (2b), Till Niemeyer (3a) und Marieke Strüver (4a) – hatten dann noch einmal einmal ihren großen Auftritt. Sie trugen in der Aula ihre Geschichten vor. Anschließend hatte der Elternverein einen Aktionstag rund um das Buch organisiert. Aus Anlass des Welttages des Buches hatte die Schule unter der Regie von Erika Westram (Fachkonferenzleiterin Deutsch) die Lesewoche organisiert. An mehreren Tagen lasen auch alle Mitarbeiter der Schule den Kindern aus ihren Lieblingsbüchern vor.

veröffentlicht am 25.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:41 Uhr

Schulleiter Uwe-Jens Eberhardt (re.) übergibt den erstplatzierte
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Crêpes zu backen, das ist die Passion der Christdemokraten in Emmerthal. Den Erlös aus dem Verkauf beim Weihnachtsmarkt in Höhe von insgesamt 600 Euro spendete der CDU-Gemeindeverband nun für die Emmerthaler Jugendarbeit. 400 Euro überreichten Eberhard von Korff und Fraktionsvorsitzender Karl-Wilhelm Steinmann Emmerthals jüngster Nachwuchsabteilung, dem erst im Februar 2010 gegründeten Kinderchor der evangelischen Petri-Kirchengemeinde. „Wir wissen ja, dass Ihre Chorkinder auch aus der katholischen Konfession stammen, und daher betrachten Sie das Geld als ökumenische Spende“, sagte Steinmann. Chorleiterin Sonja Reuning möchte von dem Geld zunächst einmal Notenbücher anschaffen, um gute musikalische Voraussetzungen für die derzeit 18 Mitglieder im Alter von 6 bis 12 Jahren zu bilden. Laut Eberhard von Korff kommen die verbleibenden 200 Euro der Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehren zugute.

Die CDU fördert den Nachwuchs des neuen Kinderchores.  Foto: gm
  • Die CDU fördert den Nachwuchs des neuen Kinderchores. Foto: gm

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare