weather-image
22°

Großtagespflege geht an den Start

Ab jetzt rappelt‘s in der Kiste

GROSS BERKEL. Christine Brandt und Annette Tintel vom Flecken Aerzen haben mit Hochdruck daran gearbeitet, dass Anfang August die siebte Großtagespflege im Landkreis Hameln-Pyrmont mit der Erzieherin Nicole Voß und der Tagesmutter Tanja Baß in Groß Berkel unter dem Namen „Rappelkiste“ an den Start gehen konnte.

veröffentlicht am 14.08.2017 um 13:46 Uhr
aktualisiert am 14.08.2017 um 15:50 Uhr

Erzieherin Nicole Voß, Christine Brand und Jana Brockbank vom Flecken Aerzen sowie Tagesmutter Tanja Baß (hi.v.l.) mit einem Teil der Kinder, die seit Anfang August die neue Großtagespflege „Rappelkiste“ in Groß Berkel besuchen. Foto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Um als Großtagespflege im Bereich der Kinderbetreuung zu gelten, müssen sich mindestens zwei Tagesmütter zusammenschließen, die jeweils pro Person maximal fünf Kinder betreuen dürfen.

Mancher Sparkassen-Kunde hat sich verwundert die Augen gerieben, als er im Vorraum der ehemaligen Zweigstelle an der Dorfstraße Kontoauszüge ziehen oder Geld am Automaten vom Konto abheben wollte. An der Tür zum ehemaligen Schalterraum stand, dass hinter den Milchglasscheiben jetzt die Kindertagespflege „Rappelkiste“, ein „Ort voller Spiel und Spaß“, zuhause ist, wie der Aufdruck auf der Glastür erklärt.

Das Service-Angebot der Sparkasse Hameln-Weserbergland bleibt übrigens auch nach der Eröffnung der Großtagespflege im Eingangsbereich des Gebäudes bestehen.

„Im Bereich der Betreuung der Unterdreijährigen war aus den Anmeldezahlen bereits frühzeitig zu erkennen, dass die Nachfrage das Angebot an vorhandenen Plätzen in diesem Jahr deutlich übersteigt“, erklärt Brandt vom Familien- und Kinderservicebüro des Flecken Aerzen den Hintergrund der Eröffnung einer Großtagespflege. Also wurde seit dem letzten Jahr fieberhaft an einer Lösung gearbeitet. „Wir haben uns verschiedene Objekte angeschaut, die allerdings für die Unterbringung einer Großtagespflege aus verschiedensten Gründen nicht in Frage kamen“, erklärt Brandt.

Wir haben uns verschiedene Objekte angeschaut.

Christine Brandt, Flecken Aerzen

So war angedacht, den ehemaligen Jugendraum im Gebäude der Grundschule zu nutzen, was aber aus bau- und brandschutztechnischen Gründen nicht realisiert werden konnte. Schließlich hatte man vonseiten des Fleckens Aerzen die Anmietung von Containern ins Auge gefasst, weil zeitnah keine andere Lösung in Sicht war. Dann aber, als alle anderen Optionen nicht zum Ziel führten, wurde dem Flecken Aerzen im Frühjahr durch Dr. Marcus Schaper, der das ehemalige Sparkassengebäude zwischenzeitlich erworben hatte, diese Räume zur Nutzung angeboten. Als Ortsratsmitglied und Ratsherr hatte er offenbar zuvor Bedenken gehabt, dieses Angebot könne in der Öffentlichkeit missverstanden werden, wie Brandt das Zögern des Immobilieninhabers erklärt.

Die Politik sah keinen Interessenskonflikt und stimmte der Anmietung der ehemaligen Sparkasse zu, sodass der Flecken Aerzen unter Hochdruck damit beginnen konnte, die Räume soweit her- und einzurichten, dass die Großtagespflege Anfang August an den Start gehen konnte. „Die Handwerker haben perfekt zusammengearbeitet“, lobt die Verwaltungsmitarbeiterin.

Der Mietvertrag für das Objekt läuft erst einmal über 18 Monate, allerdings mit der Option auf Verlängerung. Später soll die Großtagespflege dann in die Räume des ehemaligen Kindergartens umziehen, wenn dieser in den geplanten Neubau an der Grundschule umgesiedelt ist, erklärt Aerzens Erster Gemeinderat Andreas Wittrock. „In den nächsten Tagen findet ein Treffen der Arbeitskreise statt, bei dem über die überarbeiteten Baupläne abschließend beraten werden soll. Anschließend kann dann der Bauantrag gestellt und hoffentlich 2018 mit dem Kindergartenneubau begonnen werden“, fasst Andreas Wittrock den Zeitplan zusammen.

In Bezug auf die laufenden Kosten hält sich die Anmietung der Sparkassenräume mit der in Betracht gezogenen Containerlösung die Waage. In die kinderfreundliche Einrichtung wurden 10000 Euro investiert und so insgesamt zehn Betreuungsplätze, davon allein fünf neue U3-Plätze, geschaffen werden. Aufgrund der Neuschaffung von Betreuungsplätzen im U3-Bereich hofft der Flecken Aerzen auf Fördermittel aus einem Landesprogramm, wie Christine Brandt anmerkt. Auf 160 Quadratmetern erstreckt sich nun der große Aufenthaltsraum mit Krabbel- und Kletterbereich, verschiedenen Spielmöglichkeiten, Kuschelecke sowie einem Esstisch, darüber hinaus ein separater Schlafraum und eine Küche sowie sanitäre Einrichtungen.

Die Betreuung der Ein- bis Dreijährigen findet montags bis freitags von 7 bis 15 Uhr statt. Mittlerweile konnten auch die noch freien zwei Plätze an Interessierte vermittelt werden. Eine Warteliste für U3-Betreuungsplätze gibt es zurzeit im Flecken Aerzen nicht, wie Brandt mitteilt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?