weather-image

Das Verwaltungsgebäude hat Vorrang

700 000 Euro fließen in Rathaus-Umbau

AERZEN. Positive Nachrichten aus dem Rathaus: War der Ergebnishaushalt im Ansatz ursprünglich bereits mit einem Plus veranschlagt worden, so übersteigen die voraussichtlichen Erträge die Aufwendungen nach jüngsten Prognosen sogar um etwa 227 000 Euro. Der Grund: Obwohl die Kalkulationen der Gewerbesteuereinnahmen für den Haushaltsentwurf bereits sehr optimistisch veranschlagt worden waren, zeichnet sich mittlerweile bei der Gewerbesteuerberechnung für 2019 ein Plus gegenüber der Schätzung von 116 000 Euro ab.

veröffentlicht am 13.03.2019 um 18:03 Uhr
aktualisiert am 13.03.2019 um 18:40 Uhr

Zugunsten des Um- und Neubaus des Aerzener Rathauses wird ein Großteil der im Investitionsprogramm ursprünglich für das Feuerwehrhaus Aerzen vorgesehenen Mittel verschoben. Foto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt