weather-image
23°

Dieter Wortmann gestaltet das Museum in Kirchohsen um

400 Exponate zeigen die Geschichte der Wehren

Kirchohsen (tis). Die Umgestaltung des Museums in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) Kirchohsen, das zudem vergrößert wurde, geht in die Endphase. Doch bis zur feierlichen Eröffnung am Samstag, 16. Mai, wartet noch einiges an Arbeit auf Ehren-Kreisbrandmeister Dieter Wortmann, der sich der Umgestaltung und Erweiterung des Museums federführend angenommen hat.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 10:41 Uhr

Weit gediehen sind die Vorbereitungen von Dieter Wortmann im Mus
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nachdem Dieter Wortmann zunächst die Gegenstände gesichtet und katalogisiert hat, geht es jetzt daran, die Ausstellung zusammenzustellen. Der Ehren-Kreisbrandmeister legt Wert darauf, dass sich die Schau gut strukturiert zeigt. „Dabei kommt uns zugute, dass die Ausstellungsfläche mit nunmehr fast 140 Quadratmeter fast verdoppelt wurde“, so Dieter Wortmann. In den jetzt vorhandenen drei Räumen sollen Pumpen, Helme und viele geschichtliche Dokumente, aber auch Bücher, Fotos, Chroniken und Ähnliches ausgestellt werden. Einen Raum weiter werden Feuerlöscher und Strahlrohre dominieren. Und im dritten Raum werden schließlich Uniformen, Atemschutzgeräte, Meldeempfänger und Funkgeräte präsentiert.

Vom Uniformknopf

bis zum Löschkarren

Derzeit ist Dieter Wortmann damit beschäftigt, die rund 400 Exponate zusammenzustellen und mit den nötigen Daten zu versehen. Das reicht vom Löschkarren des Selbstschutzes als größtes Ausstellungsstück bis zum Ehrenzeichen oder Uniformknopf als kleinstes Teil. „Eine zeitaufwendige Arbeit, die viel Recherche mit sich bringt, wobei das Internet wertvolle Hilfe ist“, so der Feuerwehr-Fachmann. Immer wieder überlegt Dieter Wortmann, wie die Sachen ansprechend präsentiert werden können. Besonders im Bereich Funkgeräte gilt es aus seiner Sicht noch Verbesserungen vorzunehmen. Auch der Bereich Atemschutz muss noch aufgebaut werden.

Einen weiteren Teil der Arbeit verwendet Dieter Wortmann darauf, die große Eröffnungsfeier am Samstag, 16. Mai, zu organisieren: „An dem Tag zwischen 10 und 16 Uhr wird gleichzeitig das 25-jährige Bestehen unseres Feuerwehrmuseums gefeiert. Dabei werden nicht nur die neuen Museumsräume vorgestellt. Auch auf dem Hof der FTZ wird sich alles um alte Feuerwehrtechnik drehen mit einem tollen, historischen Fahrzeugpark. Die Besucher dürfen gespannt sein.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?