weather-image
13°

20 Jahre Kultur - was die Gästebücher erzählen

Aerzen. Drei Alben umfasst inzwischen die Sammlung, die Heiko Bossog, im Rathaus federführend für die Organisation der Reihe Kultur in der Domänenburg zuständig, zeigt. Fotos der Künstler sind eingeklebt, der bekannte Karikaturist Walter Hanel zeichnete sogar schnell ein Selbstporträt ins Gästebuch, hinzu kommen kurze Dankesworte und persönliche Erinnerungen. Ein Rückblick zum 20-jährigen Bestehens des Kulturprogramms.

veröffentlicht am 30.12.2012 um 17:46 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:41 Uhr

ae Gieseking
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aerzen. Drei Alben umfasst inzwischen die Sammlung, die Heiko Bossog, im Rathaus federführend für die Organisation der Reihe Kultur in der Domänenburg zuständig, zeigt. Fotos der Künstler sind eingeklebt, der bekannte Karikaturist Walter Hanel zeichnete sogar schnell ein Selbstporträt ins Gästebuch, hinzu kommen kurze Dankesworte und persönliche Erinnerungen. Kurz angebunden gab sich 1999 hingegen Hans Scheibner. Was wohl mit dessen Hund zusammenhing, wie Bossog vermutet. Mit dem war der Kabarettist nämlich angereist – und verstand keinen Spaß, wenn es um den Hund ging. Während des Auftritts sollte Heiko Bossog nämlich auf das Tier aufpassen, wie Scheibner forderte. Als Aufpasser hatte der allerdings keine Zeit. Irgendwann kam der Hund ins Auto vor der Burg, in letzter Minute betrat Scheibner doch noch die Bühne – ohne allerdings später das Gebell mitzubekommen. In Erinnerung bleiben die Klassik-Musiker, die mit dem Feuerwehrauto vom Bahnhof abgeholt wurden, aber auch Künstler, die bei ihrem Auftritt in Aerzen noch als Geheimtipp galten und heute auf internationalen Bühnen zu Hause sind - wie die Wise Guys. Heiko Bossog kaufte vor wenigen Tagen übrigens ein viertes Gästebuch, um wieder Platz für weitere Künstler zu haben. Als Erstes soll sich dort der Kabarettist Bernd Gieseking (Foto) verewigen, der am 13. Januar – erstmals in zwei Veranstaltungen vormittags und abends – in der schon jetzt ausverkauften Domänenburg seinen satirischen Jahresrückblick präsentiert. Zwölfmal gastierte der Ostwestfale bereits in Aerzen. Gieseking: „Ich fühle mich, als käme ich nach Hause.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt