weather-image

„Ball der Vampire“: Aufführung in Aerzen / Hauptakteur singt ein Lied live

100 Rollkunstläufer versprechen Spannung

Aerzen. „Seid bereit – die Vampire rollen wieder“. So lädt das Rollsportteam (RST) Hummetal das heimische Publikum erneut zur unterhaltsamen Geisterbahnfahrt in die Aerzener Hummetalsporthalle ein. Nach dem Vorjahreserfolg und auf vielfachen Wunsch der Zuschauer kommt der „Ball der Vampire“ noch einmal überarbeitet zurück in die mithilfe imposanter Kulissen zu Bühnen umgestalteten Sporthallen der Region.

veröffentlicht am 20.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:21 Uhr

270_008_7507446_lkae103_1810.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wenn die Vampire am Samstag, 15. November, um 16 und 19 Uhr in Aerzen ihr Unwesen treiben, haben Marion van Aaken, ein Urgestein des heimischen Rollkunstlaufes, und die ehemalige Formationsweltmeisterin Isabella Barbarito in das Stück, das von den beiden frei nach dem Musical „Tanz der Vampire“ interpretiert wurde, jede Menge Neuerungen eingebaut und weitere wunderschöne Melodien zum Leben auf acht Rollen erweckt. 100 Rollkunstläufer vom RST Hummetal und dem TBV Jahn Alverdissen sowie Gastläufer vom SC Hameln-Hilligsfeld werden über die Hallenböden rollen und Sprünge sowie Pirouetten zeigen. Eigentlich wird während eines Rollschuhmusicals für gewöhnlich Playback gesungen, aber in diesem Jahr wartet auf die Besucher ein ganz besonderes Highlight: Hauptakteur Felix Nolte, der in seiner Freizeit mit einer Band unterwegs ist und auch beim Musical Rats mitspielt, singt in seiner Rolle als Graf Krollok ein Lied live, wie Marion van Aaken vorab verrät.

Neu sind auch die kleinen Paarläufer, die erstmals gemeinsam mit ihren Partnerinnen die große Bühne erobern und so den Ball der Vampire in ein rauschendes Fest verwandeln. Leonie (7) und Darian (6) gehören zu den jungen Debütanten und haben jede Menge Spaß bei den Vorbereitungen für die Premiere. Doch die beiden haben nicht nur als Paar beim Ball der Vampire ihren ganz großen Auftritt, die jungen Emmerthaler laufen auch innerhalb der stark vergrößerten Schneeflocken-Formation mit.

„Wie die Schneeflocken konnten wir auch die Vampire von einer 16er-Formation auf 24 Läufer aufstocken“, erklärt Marion van Aaken. Die Rollsportler im Alter zwischen vier und 50 Jahren proben bereits seit August für die diesjährige Musicalsaison. Die Vorbereitungen auf das Musical sind für die Wettkampfsportler eine besondere Herausforderung. „Die Läufer und Läuferinnen, die sonst die Wertungsrichter nur mit Sprüngen und Pirouetten begeistern, möchten beim Musical natürlich zusätzlich durch Ausdruck und Schauspiel beim Publikum punkten“, beschreibt Marion van Aaken die besondere Trainingssituation für das Stück. Darin möchte Professor Ambrosius (Vanessa Grimm/ Ann Sophie Löhnert) mit dem Assistenten Alfred (Talea Hammerl/Tim Schubert) beweisen, dass es Vampire gibt. Dabei treffen die beiden auf Sarah (Saskia Schmidt) und ihren Vater (Tony Schünemann). Gemeinsam finden das Quartett schließlich das Schloss von Graf Krollok (Felix Nolte) und seinem Sohn Herbert (Isabell von der Heide/Carina Hahn). „Alfred liebt Sarah, Sarah liebt Krollok, Professor Ambrosius will forschen und die Vampire wollen alle beißen“, fasst Marion van Aaken die turbulente Liebesgeschichte kurz zusammen und verspricht gleichzeitig Spannung bis zum Schluss.

Karten gibt es ab sofort telefonisch unter der Tickethotline 0171/2376566, per Mail bei Marion@jensvoges.de oder im Vorverkauf bei Tabak Meisoll in Aerzen, Fundus „Neue Straße“ in Emmerthal, in Hameln bei der Tanzschule „Für Sie“, Woll-Weber, im Dewezet-Ticketshop und im Ticketshop im Hefehof. sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt