weather-image
×

Weiteres Dienstvergehen im Elbrinxer Missbrauchsfall

Hameln-Pyrmonts Landrat Tjark Bartels hat bei einer Pressekonferenz die Fehleinschätzung des Jugendamtes zum Hauptverdächtigen Andreas V. im Fall des sexuellen Kindesmissbrauchs von Elbrinxen mit einem "Tunnelblick" der Mitarbeiter erklärt. Außerdem machte er ein weiteres Dienstvergehen im Jugendamt bekannt. Demnach hat eine Mitarbeiterin im Dezember 2018 ihren eigenen früheren Hinweis auf Pädophilie des Beschuldigten aus der Akte gelöscht.

veröffentlicht am 19.03.2019 um 13:37 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen