weather-image
×

Warnstreiks im Einzelhandel in Niedersachsen

Im Tarifstreit des Einzelhandels in Niedersachsen und Bremen haben einige Hundert Beschäftigte am Freitag mit weiteren Warnstreiks nachgelegt. Sie folgten einem Aufruf von Verdi in mehreren Städten. Die Gewerkschaft fordert angesichts der hohen Belastung in den Geschäften während der Corona-Krise, dass die Kolleginnen und Kollegen künftig mehr Geld auf dem Lohnzettel haben. Im Zentrum Hannovers hatten sich nach Einschätzung Triebels am Vormittag rund 180 Beschäftigte zu einer Kundgebung am Kröpcke versammelt. Landesweit waren es laut Verdi zunächst gut 500. Auch an vielen anderen Orten sollten Verkäuferinnen und Verkäufe ihre Arbeit niederlegen - etwa in Lüneburg, Walsrode, Celle, Hameln und Hessisch Oldendorf sowie in Braunschweig und Oldenburg.

veröffentlicht am 25.06.2021 um 12:40 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen