weather-image
×

Wanderer in Not – Sirenenalarm

Drei Feuerwehren, zwei Rettungswagen des DRK – darunter ein geländegängiges Spezialfahrzeug – und die Drohnenstaffel der Kreisfeuerwehr sind am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr angefordert worden, um einem völlig erschöpften Wanderer zu helfen. In Barksen und Zersen heulten die Sirenen, in Wickbolsen piepten die Funkmeldeempfänger der Freiwilligen. Der Mann habe über Beckenschmerzen geklagt, sagte Stadtbrandmeister Tobias Ebbighausen. Unklar war zunächst, wo sich der Patient befand. Noch bevor die Feuerwehrleute den Mann aufgespürt hatten, habe die Leitstelle einen Anruf von den Niedersächsischen Landesforsten erhalten, hieß es. Mitarbeiter hatten den Gesuchten gefunden und zu Tal gebracht.

veröffentlicht am 26.08.2021 um 17:39 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen