weather-image
×

Vier Verletzte nach Küchenbrand

Angebranntes Essen hat in einem Mehrfamilienhaus an der Friedrich-List-Straße in Hameln für einen Küchenbrand gesorgt. Eine Erwachsene und drei Kinder im Alter von zwei, drei und sechs Jahren wurden verletzt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben von Einsatzleiter Markus Weber hat Essen in einem Kochtopf auf dem Herd gebrannt, das Feuer habe daraufhin auf die Küchenschränke übergegriffen. Mit einem Handlöschgerät konnte die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle bringen und schließlich löschen.

veröffentlicht am 02.07.2021 um 19:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen