weather-image
×

Unfallopfer stirbt in Klinik

Der 61 Jahre alte Autofahrer, der am frühen Sonntagmorgen bei Haus Harderode verunglückt ist, ist tot. Der Mann aus Coppenbrügge sei in einer Klinik gestorben, teilte Hauptkommissar Jens Petersen am Mittwoch mit. Die traurige Nachricht habe die Polizei Bad Münder am Dienstagabend erreicht, hieß es. Feuerwehrleute hatten den Schwerverletzten mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreit. Mit einem Rettungshubschrauber war das Unfallopfer nach Hannover zu einer Spezialklinik geflogen worden. Gegen 0.14 Uhr sei der VW Golf des 61-Jährigen zwischen Bessinghausen und Haus Harderode nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, hieß es. Durch die Wucht des Aufpralls war das demolierte Auto quer über die Straße geschleudert, in einem Graben gelandet und auf die Seite gekippt.

veröffentlicht am 10.03.2021 um 15:22 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen