weather-image
×

Unfallflucht - Polizei fahndet nach E-Scooter-Fahrer

Nach einer Unfallflucht fahndet die Polizei nach dem Unfallverursacher. Der Unfall hatte sich bereits am 15. Oktober ereignet, wurde aber erst am 25. Oktober in der Polizeistation Salzhemmendorf angezeigt. Nach Polizeiangaben befuhren am 15. Oktober um 19.10 Uhr zwei Mädchen im Alter von 10 und 13 Jahren mit ihren Fahrrädern den Radweg zwischen Salzhemmendorf und Hemmendorf. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich beide Mädchen auf dem Heimweg befunden und aufgrund von Dunkelheit ihre Fahrradlichter eingeschaltet gehabt. Kurz vor Hemmendorf sei es plötzlich zu einem Zusammenstoß mit einem auf dem Radweg in entgegengesetzte Richtung fahrenden unbeleuchteten E-Scooter gekommen. Der Fahrer des E-Scooters sowie das zehnjährige Mädchen seien durch den Zusammenstoß gestürzt. Das Mädchen habe sich dadurch leicht verletzt und aufgrund dessen ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden müssen. Aus diesem Grund wurde der Unfall nun nachträglich zur Anzeige gebracht. Da der Fahrer des E-Scooters die Unfallstelle nach dem Unfall verlassen hat und seine Personalien nicht bekannt sind, wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Zeugen, die Angaben zum Unfall oder zum Fahrer des E-Scooters machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Salzhemmendorf unter 05153/803320 zu melden.

veröffentlicht am 26.10.2021 um 12:57 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen