weather-image
×

Tourismus im Weserbergland stark getroffen

22 Monate Pandemie haben der Tourismuswirtschaft im Weserbergland, einem der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in der Region, stark zugesetzt. Das geht aus der Bilanz des Weserbergland Tourismus e. V. hervor, die auf einer digitalen Mitgliederversammlung vorgestellt wurde. Im Jahr 2020 weist die Statistik für das Weserbergland einen Rückgang der Übernachtungen von 37 Prozent aus. Im Vergleich zum Vorjahr fanden nur noch 1 740 678 Übernachtungen statt - das Weserbergland hat damit rund eine Million Übernachtungen verloren. Dieser Trend setzte sich auch im Jahr 2021 fort: Im Zeitraum von Januar bis September verzeichnete die Region bisher 1 380 412 Übernachtungen. Sobald das Reisen wieder erlaubt war, konnte das Weserbergland von dem Boom des Inlandstourismus profitieren. Die Destination rückte näher in den Fokus neuer und jüngerer Zielgruppen, aber insgesamt konnte die hohe Nachfrage im Sommer die Verluste der ersten Monate nicht ausgleichen.

veröffentlicht am 14.12.2021 um 17:14 Uhr

14. Dezember 2021 17:14 Uhr

22 Monate Pandemie haben der Tourismuswirtschaft im Weserbergland, einem der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in der Region, stark zugesetzt. Das geht aus der Bilanz des Weserbergland Tourismus e. V. hervor, die auf einer digitalen Mitgliederversammlung vorgestellt wurde. Im Jahr 2020 weist die Statistik für das Weserbergland einen Rückgang der Übernachtungen von 37 Prozent aus. Im Vergleich zum Vorjahr fanden nur noch 1 740 678 Übernachtungen statt - das Weserbergland hat damit rund eine Million Übernachtungen verloren. Dieser Trend setzte sich auch im Jahr 2021 fort: Im Zeitraum von Januar bis September verzeichnete die Region bisher 1 380 412 Übernachtungen. Sobald das Reisen wieder erlaubt war, konnte das Weserbergland von dem Boom des Inlandstourismus profitieren. Die Destination rückte näher in den Fokus neuer und jüngerer Zielgruppen, aber insgesamt konnte die hohe Nachfrage im Sommer die Verluste der ersten Monate nicht ausgleichen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.