weather-image
×

Teurer Cappuccino - wenn der Unfall nicht gewesen wäre

Immerhin: Dem Cappuccino ist nichts passiert. Als teurer Spaß hat sich das heiße Getränk für einen 30-Jährigen in Bückeburg erwiesen. Der Mann habe seinen Wagen ausgerechnet an einer Bushaltestelle geparkt, um zum Eiscafé nicht so weit laufen zu müssen, teilte die Polizei am Freitag mit. Dann ging es Schlag auf Schlag: Der Wagen einer 82-Jährigen streifte die offenstehende Autotür des Mannes, der gerade wieder eingestiegen war, beide Autos wurden beschädigt, die beiden Fahrer blieben aber unverletzt - und der Cappuccino im Becherhalter wurde nicht einmal verschüttet. Die Folgen des Unfalls: Die 82-Jährige erhielt eine Anzeige, weil sie ein Auto beim Vorbeifahren beschädigt hat. Der 30-Jährige wiederum wird den Angaben zufolge belangt, weil er verbotswidrig in einer Bushaltestelle parkte.

veröffentlicht am 21.02.2020 um 13:47 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen