weather-image

Terrorverdächtiger Syrer aus Chemnitz bleibt verschwunden

veröffentlicht am 09.10.2016 um 02:49 Uhr

Chemnitz (dpa) - Nach dem Fund von Sprengstoff in einer Wohnung in Chemnitz sucht die Polizei weiter nach einem verdächtigen Syrer. Im Moment gebe es keinen neuen Ermittlungsstand, sagte ein Sprecher der Polizei in Dresden. Der 22-jährige Syrer wird verdächtigt, einen Bombenanschlag geplant zu haben. Unklar ist, ob der Mann Sprengstoff oder eine Waffe bei sich trägt. Gestern hatte die Polizei mehrere hundert Gramm hochexplosiven Sprengstoff in der Wohnung gefunden. Drei syrische Bekannte des Mannes wurden als mögliche Komplizen in Chemnitz festgenommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt